Wohnungseigentümergemeinschaften und Minijobs – Was ist zu beachten?

Wohnungseigentümergemeinschaften und Minijobs – Was ist zu beachten?

Die Pflege der Grünanlagen, der Winterdienst oder schlichtweg die Reinigung des Hausflurs: Hauseigentum muss gepflegt werden. Das gilt auch für Mehrfamilienhäuser, in denen sogenannte Wohnungseigentümergemeinschaften beschließen, wie die Instandhaltung des Eigentums ablaufen soll. Häufig erledigen die Wohnungseigentümer diese Aufgaben dann nicht gemeinschaftlich, sondern ein einzelner Miteigentümer führt sie aus. Wir erklären, worauf Wohnungseigentümergemeinschaften bei der Einstellung eines Beschäftigten achten müssen, und beantworten die Frage, ob auch ein Miteigentümer als Minijobber angemeldet werden muss.

Weiterlesen

Wohnungseigentümergemeinschaft: Ausschluss vom Haushaltsscheck-Verfahren

Aktualisiert am 14. Juli 2016

Putzen im Treppenhaus - © spql / Fotolia.comBeschäftigt eine Gemeinschaft von Wohnungseigentümern einen Minijobber, kann dieser nicht über das Haushaltsscheck-Verfahren bei der Minijob-Zentrale gemeldet werden.

Möchte eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) jemanden geringfügig beschäftigen, der beispielsweise den Hausflur putzt oder den Winterdienst übernimmt, zahlt sie die pauschalen Abgaben für gewerbliche Minijobber an die Minijob-Zentrale. Unsere Anleitung für neue Arbeitgeber und Existenzgründer hilft bei der Anmeldung.

Weiterlesen