Urlaub, Elternzeit, Rente – die beliebtesten Blogbeiträge im Jahr 2018

Wieviel Urlaub steht mir zu? Kann ich während der Elternzeit als Minijobber arbeiten? Wieviel darf ich neben der Rente dazuverdienen? Das sind die Fragen, die Sie im Jahr 2018 am meisten bewegt haben, wenn es um das Thema Minijobs ging. Mehr als 1,5 Millionen Besuche und fast 2,9 Millionen Aufrufe erreichte unser Blog im vergangenen Jahr. Gegenüber 2017 erhöhte sich die Zahl der Aufrufe nochmals um mehr als 1,1 Millionen. Darüber freuen wir uns und sagen herzlichen Dank für Ihr Interesse.

Diese fünf Artikel waren im Jahr 2018 Ihre Favoriten:

Nr. 1:
„Minijob: Urlaub berechnen leicht gemacht“. Auch Minijobber haben Anspruch auf Urlaub. Wie viel Urlaubstage einem Minijobber zustehen, richtet sich nach den Arbeitstagen in der Woche oder im Jahr. Hier erfahren Sie, wie Sie den Urlaubsanspruch im Minijob berechnen und was man dann verdient.

Weiterlesen

NEU: Online-Rechner für Mindesturlaub im Minijob

Arbeitgeber und Minijobber stellen uns oft die Frage, wie sich der Mindesturlaubsanspruch berechnet. Mit unserem neuen Urlaubsrechner stellen wir Ihnen hierfür eine einfache und praktische Hilfe zur Verfügung.

Urlaubsanspruch bei gleicher Anzahl von Arbeitstagen pro Arbeitswoche

Die Grundlage zur Berechnung des Mindesturlaubsanspruchs ist grundsätzlich die Anzahl der regelmäßigen Arbeitstage pro Woche. Arbeitet ein Minijobber beispielsweise jeden Dienstag und Donnerstag, sind zwei Arbeitstage pro Woche maßgebend. Arbeitet ein Minijobber hingegen nur im dreiwöchigen Rhythmus an zwei Vormittagen, sind seine Einsatztage auf regelmäßige wöchentliche Arbeitstage umzurechnen. Wie viele Stunden an den jeweiligen Tagen gearbeitet werden, ist für die Urlaubsberechnung unerheblich. Weiterlesen

Kann der private Arbeitgeber seine Haushaltshilfe in den Urlaub schicken, wenn er selbst verreisen möchte?

Kann der private Arbeitgeber seine Haushaltshilfe in den Urlaub schicken, wenn er selbst verreisen möchte?

Rentner Werner aus Kiel fliegt für zwei Wochen in den Urlaub nach Mallorca. Seine Haushaltshilfe, die einmal pro Woche seine Wohnung reinigt, soll deshalb in dieser Zeit ebenfalls ihren Urlaub nehmen.

Werner möchte wissen, ob er seine Haushaltshilfe in den Urlaub schicken darf und ob er sie in dieser Zeit weiter bezahlen muss?

Beantwortet von Michaela aus dem Service-Center:

Hallo Werner,

auch Arbeitnehmer im privaten Haushalt haben Anspruch auf bezahlten Urlaub. Der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch beträgt 4 Wochen im Jahr. Bei einer 5-Tage-Woche sind dies 20 bezahlte Urlaubstage. Da Ihre Haushaltshilfe einmal pro Woche arbeitet, hat sie somit einen Urlaubsanspruch von 4 Tagen im Jahr.

Sie als Arbeitgeber können die Zeiträume für den Erholungsurlaub vorgeben. Allerdings dürfen Sie das nicht für den kompletten Urlaubsanspruch tun. Ihre Haushaltshilfe muss einen gewissen Anteil frei verplanen können. Dieser Anteil ist nicht gesetzlich geregelt, aber nach der Rechtsprechung soll er etwa die Hälfte des Urlaubanspruchs ausmachen.

Weiterlesen

Unbezahlter Urlaub im Minijob – wie läuft das Meldeverfahren? (Nachgefragt #27)

Verschiedene Gründe können zu einer längeren Unterbrechung der Entgeltzahlung in einem Minijob führen.  Arbeitgeber stehen dann vor der Frage, wie dies richtig gemeldet wird.

Benno aus Essen hat sich an uns gewandt. „Ich habe in meinem Betrieb einen Minijobber beschäftigt. Der Minijobber möchte nun für sechs Wochen in die USA verreisen. Da er die ihm zustehenden bezahlten Urlaubstage schon verbraucht hat, beabsichtigt er, unbezahlten Urlaub in Anspruch zu nehmen. Muss ich den Minijobber in dieser Zeit abmelden?“ Weiterlesen

Urlaub, Elternzeit und Mutterschaftsgeld – Das sind die in 2017 meistgelesenen Blogbeiträge

Unser Blog war im vergangenen Jahr so erfolgreich wie noch nie. Mit fast 1,8 Mio. Aufrufen und mehr als 900.000 Besuchern wurden die Informationen der Minijob-Zentrale fast 3-mal so häufig genutzt wie noch im Jahr 2016.

Blog der Minijob-Zentrale: Aufrufe und Besucherzahlen seit dem Start im Jahr 2013

 

Besonders gefragt sind Beiträge zum Arbeitsrecht oder aktuellen gesetzlichen Änderungen rund um Minijobs. Auch unsere Info-Reihe „Nachgefragt!“, in der die Kolleginnen und Kollegen unseres Service-Centers regelmäßig konkrete Fragen beantworten, ist sehr beliebt.

Das waren die am meisten gelesenen Beiträge im Jahr 2017:

Weiterlesen

Reingehört: Sorgenfrei in Urlaub und Alltag – So finden Sie den passenden Tiersitter

Urlaub ohne Haustier - So finden Sie den passenden TiersitterDie Nachbarn sind im Urlaub. Die Schwester hat eine Hundehaarallergie. Mit in die Ferien fahren kann das Haustier aber auch nicht. 61 Prozent der Deutschen haben ein oder mehrere Haustiere und stehen oft vor der Frage: Wie finde ich den passenden Tiersitter, der im Alltag und während des Urlaubs aushilft, wenn ich nicht da bin? Worauf ist bei der Auswahl zu achten? Tipps dazu gibt es in unserem neuen Radiobeitrag:

 

Wer also einen Tiersitter sucht, kann diesen ganz einfach auf der Haushaltsjob-Börse der Minijob-Zentrale unter www.haushaltsjob-boerse.de finden.

Weitere Blogbeiträge zum Thema:
Entspannt in den Urlaub dank Haushaltsjob-Börse: Finden Sie Tiersitter in Ihrer Nähe
Sommer, Sonne, Urlaubszeit: Minijobber betreuen Haus und Tier
Auch Gassi-Geher müssen angemeldet werden – Zum Welthundetag: der Hundesitter als Minijobber