6 praktische Tools für Minijob-Arbeitgeber im gewerblichen Bereich

Schnelle und unbürokratische Hilfe – unsere Tools sparen Arbeitgebern von Minijobbern Zeit und sogar bares Geld. Zu finden sind sie im Bereich „Service“ auf unserer Website minijob-zentrale.de.

Das sind die 6 praktischen Tools für Minijob-Arbeitgeber:

1. Minijob-Rechner

Welche Abgaben fallen bei einem 450-Euro-Minijob an? Der Minijob-Rechner berechnet die zu zahlenden Beiträge für Minijob-Arbeitgeber. Zahlt der Minijobber eigene Beiträge zur Rentenversicherung, so weist das Tool auch diesen Beitragsanteil aus. Weiterlesen

Nachgefragt (9): Lohnfortzahlung auch für Minijobber


In unserer Rubrik „Nachgefragt“ informiert heute Susan zur Lohnfortzahlung von Minijobbern.

Susan

Nachgefragt! von Silke aus Hamm:

Ich übe einen 450-Euro-Minijob aus. Nun wollte ich mich erkundigen, was passiert, wenn ich mal krank bin. Mein letzter Arbeitgeber hat mich während meiner Krankheit weiter bezahlt und konnte sich von der Minijob-Zentrale einen Teil dieser Kosten zurückholen. Das gilt doch auch bei meinem jetzigen Arbeitgeber, oder?

Beantwortet! von Susan aus dem Service-Center:

Hallo Silke,

Sie als Minijobber haben bei Krankheit, also bei Arbeitsunfähigkeit, Anspruch auf Fortzahlung ihres regelmäßigen Verdienstes durch den Arbeitgeber. Dieser Anspruch besteht für eine Dauer von bis zu sechs Wochen. Der Verdienst wird für die Tage fortgezahlt, an denen Sie ohne Arbeitsunfähigkeit zur Arbeitsleistung verpflichtet gewesen wären. Voraussetzung ist ein mindestens vierwöchiges bestehendes Arbeitsverhältnis. Weiterlesen