Frühjahrsputz-Umfrage: Die saubersten Tricks der Deutschen

Den folgenden Radiobeitrag finden Sie auch hier im Audio-Format:

Für mehr als 90 Prozent der Deutschen ist ein sauberes Zuhause wichtig, so eine repräsentative Forsa-Umfrage, die die Minijob-Zentrale in Auftrag gegeben hat. Und fast genauso viele bezeichnen sich als Putzexperten. Aber womit wird der Haushalt am liebsten gereinigt? Mit der Chemiekeule?

„Ich finde mit Essig putzen ganz klasse.“ „Gerade was die Fenster angeht, bin ich mittlerweile ein großer Fan von einem Mittel, das sich Bambusreiniger nennt.“ „Ich liebe Mikrofasertücher und Spülmittel ganz klassisch.“

40 Prozent machen einen Frühjahrsputz und arbeiten dabei überwiegend mit den Tipps und Tricks, die einem die Mutter beigebracht hat.

Weiterlesen

Zeit für den Frühjahrsputz: Die cleversten Tipps

Die Minijob-Zentrale präsentiert die fünf effektivsten Hausmittel für eine frühlingsfrische Wohnung – getestet in deutschen Haushalten

1. Essig bleibt der effektivste Helfer im Haushalt. Verkalkte Armaturen, Duschköpfe und Spülen werden bundesweit am liebsten mit dem ökologischen Alleskönner zum Strahlen gebracht. Die Essigsäure löst den Kalk auch ohne hartnäckiges Schrubben und ist gleichzeitig umweltschonend.

 

2. Weniger bekannt, aber ebenfalls sehr wirkungsvoll: Spülschwämme in der Mikrowelle von Bakterien befreien. Den Schwamm mit Spülmittel und Wasser auswaschen, leicht auswringen und für ein bis zwei Minuten bei niedriger Wattzahl in die Mikrowelle legen. Nach dem Motto „nicht nur sauber, sondern rein“ sieht er danach nicht nur frisch aus, sondern ist auch keimfrei.

Weiterlesen

Erste Hilfe für Minijob-Arbeitgeber – Neue Erklärvideos zu sv.net

Insbesondere Existenzgründer und neue Arbeitgeber stehen vor der Aufgabe, erstmals einen Beschäftigten bei der Sozialversicherung anzumelden. Wie man mit der Software sv.net einen gewerblichen Minijob bei der Minijob-Zentrale anmeldet, zeigen wir Schritt für Schritt in unseren neuen Erklärvideos.

Was ist sv.net?

logo svnet classic 2

sv.net – Kostenlose Software für Arbeitgeber

Die Software sv.net unterstützt seit vielen Jahren in Deutschland die Arbeitgeber beim Ausfüllen von Entgeltmeldungen oder Beitragsnachweisen. Sie hat sich als kostenlose Alternative zu anderen Abrechnungsprogrammen etabliert. Rund jeder vierte Minijob-Arbeitgeber nutzt diese Anwendung der ITSG (Informationstechnische Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH).

Weiterlesen

Mehr als 83 Milliarden Euro für Sozialversicherung und Fiskus

Seit ihrer Gründung 2003 hat die Minijob-Zentrale für die Kranken- und Rentenversicherung mehr als 78,5 Milliarden Euro an Beiträgen eingezogen. Und das allein für Minijobs im gewerblichen Bereich. Hinzu kommen weitere 5,1 Milliarden Euro aus dem Einzug der einheitlichen Pauschsteuer.

Milliarden für Sozialversicherung und Fiskus

Milliarden
für Sozialversicherung und Fiskus

Weiterlesen

Hänsel und Gretel und die sieben Geißlein gegen Schwarzarbeit – neue Spots mit der Augsburger Puppenkiste

Wenn Hänsel und Gretel das Hexenhäuschen nicht mehr putzen wollen und die sieben Geißlein sich ein bei der Minijob-Zentrale angemeldetes Kindermädchen wünschen, dann stehen die Marionetten der Augsburger Puppenkiste ein weiteres Mal für Werbespots der Minijob-Zentrale vor der Kamera. Die Botschaft der Spots ist: Die Anmeldung von Minijobbern im Privathaushalt ist märchenhaft einfach und bringt Vorteile für Arbeitgeber und Minijobber mit sich wie etwa den Unfallschutz. „Wir blicken bei der Kampagne auf eine mehrjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück und freuen uns weiter über die enorme Kreativität der weltberühmten Augsburger Puppenkiste.“ erklärt Heinz-Günter Held, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, zu deren Verbund die Minijob-Zentrale gehört.

Die neuen Spots werden voraussichtlich ab April 2017 in TV-Werbeblöcken zu sehen sein – einen Blick auf die Dreharbeiten gibt es jetzt schon in unserer Bildgalerie:

Unsere Werbespots der letzten Jahre mit Schneewittchen, Aschenputtel, Frau Holle und anderen Märchenfiguren finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.