Kontakt

 

Das Blog-Team der Minijob-Zentrale können Sie unter der Mailadresse Minijob-Blog@minijob-zentrale.de erreichen.

Für Beratung und Einzelfälle ist unser Service-Center zuständig – erreichbar Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 unter der Telefonnummer 0355 2902-70799.

 

102 Kommentare zu “Kontakt

  1. Hallo und guten Tag,
    ich wurde in meinem Minijob zum31.01.17 gekündigt.Erst bin ich meinen Lohnabrechnungen 01.,02.,03 und o4 nachgelaufen.Jetzt laufe ich meiner Jahresmeldung 2016 und meiner Abmeldung hinterher.Was kann ich gegen meinen Ex Chef unternehmen.

    Gruß
    G.Rink

    Gefällt mir

    • Hallo und guten Tag Herr Rink,

      wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich mit Ihrer arbeitsrechtlichen Frage an das Bürgertelefon des Bundesministerium für Arbeit und Soziales wenden. Dieses erreichen Sie montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 030 221 911 004.

      Freundliche Grüße

      Ihr Blog-Team der Minijob–Zentrale

      Gefällt mir

    • Guten Morgen Andrea,

      für Minijobber gilt der Grundsatz der Gleichbehandlung. So dürfen Minijobber nicht schlechter behandelt werden als vergleichbare vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer.
      Dies gilt im Arbeitsverhältnis für alle Maßnahmen und Vereinbarungen, die Ihr Arbeitgeber mit Ihnen als Minijobberin trifft.

      Wenn Sie krank sind, muss Ihnen Ihr Arbeitgeber Ihren Lohn (Entgeltfortzahlung) weiterzahlen. Sie haben Anspruch auf den Lohn, den Sie bekommenen hätten, wenn Sie nicht krank gewesen wären.
      Die Entgeltfortzahlung wird nur für den Zeitraum geleistet, an dem Sie für Ihre Arbeitsleistung geplant waren aber aus gesundheitlichen Gründen an der Arbeitsleistung verhindert waren.
      Genauso ist dies bei Feiertagen. Fällt der reguläre Arbeitstag (z.B. der Arbeitnehmer arbeitet immer Freitags) auf einen Feiertag, so haben Sie Anspruch auf Feiertagsbezahlung.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

      Gefällt mir

  2. Guten Tag,

    ich habe folgende Frage:

    Ich habe einen Minijob indem ich max. 450 Euro verdienen darf. Es gibt allerdings Monate, in denen ich nur 270 Euro verdiene. Kann ich in den anderen Monaten auch mehr als 450 Euro verdienen? Der Gesammtjahresbetrag würde die 5400,- Grenze nicht überschreiten.

    Beispiel:

    Januar: 270,-
    Februar: 270,-
    März: 540,-
    April: 270,-
    Mai: 540,-
    … usw.

    Gesamt 12 Monate: kleiner 5400,-

    Gefällt mir

  3. Hallo! Bin auf 450Euro beschäftigt habe nun eine krankmeldung bekommen nun ist meine Frage muss sie zur Krankenkasse geschickt werden oder zur Bundesknappschaft auf der Krabkmeldung ist nämlich meine Krankenkasse drauf?

    Gefällt mir

    • Hallo Frau Klose,

      die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung besteht aus mehreren Ausfertigungen, ein Teil ist für Ihren Arbeitgeber bestimmt. Grundsätzlich ist die Bescheinigung innerhalb von drei Arbeitstagen nach Ihrer Krankmeldung bei Ihrem Arbeitgeber abzugeben. Allerdings kann Ihr Arbeitgeber auch festlegen, dass der Nachweis bereits früher bei ihm einzureichen ist. Informieren Sie sich dazu bitte bei Ihrem Arbeitgeber.

      Wenn Sie nur als Minijobberin beschäftigt sind, brauchen Sie die Ausfertigung, die für Ihre Krankenkasse bestimmt ist, dort nicht abzugeben.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s