Das Blog-Team der Minijob-Zentrale können Sie unter der Mailadresse Minijob-Blog@minijob-zentrale.de erreichen.

Für Beratung und Einzelfälle ist unser Service-Center zuständig – erreichbar Montag bis Freitag unter der Telefonnummer 0355 2902-70799.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1.2K Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Robby
Robby
4 Tage zuvor

Hallo,
Ich bekomme eine Altersregelrente in Höhe von 609 Euro netto und eine Grundsicherung von 277 Euro. Ich möchte nun einen 450 Euro Job machen. Jetzt werden ja 70 % abgezogen. Was wird denn mit der Differenz von 277 Euro zu 450 Euro ? Werden diese mir auch abgezogen?
Was bleibt mir ganz konkret mit allem Abrechnungen durch das Sozialamt in meiner Geldbörse?
Danke für eine Antwort.

Vera Rauchmann
Vera Rauchmann
6 Tage zuvor

Hallole,
bin seit Jahren Minijober (70 Jahre und 60% Behindertenausweis).. Es war die Regelung, mtl. 450€ – entspricht jährl. 5.400€ verdienen zu dürfen – zusätzlich 2x 45o€ für Urlaubs- und Weihnachtsgeld z.B, -was ein Jahreseinkommen von insgesamt 6.300€ erlaubte. Habe nun mit Chef heiße Diskussionen, ob diese Regelung derzeit noch gültig ist. Bin am Verzweifeln!!!

Mel
Mel
10 Tage zuvor

Hallo
meine frage:
Kann ich in der Elternzeit bezug von elterngeld ist beendet 2 minijobs ausüben(1er bei meinem AG)?
Wenn ja wie hoch sind die Sozialversicherungsbeiträge?

mit freundlichen grüßen

Nadine
Nadine
11 Tage zuvor

Hallo
meine Frage lautet:

Darf ein Altersvollrentner mehrere Mini-Jobs haben oder werden diese zusammengerechnet und somit muss man die Jahresgrenze von 5.400,-€ berücksichtigen?

Weil es heißt ja ein Altersvollrentner darf unbegrenzt dazu verdienen.

Maren
Maren
15 Tage zuvor

Hallo,
Wie wird Das Urlaub s Geld ausgerechnet. Ich arbeite 2 in der Woche insgesamt 7 Stunden .Wie ist das wenn mann einen 1 Urlaub nimmt ( Arbeitszeit 4.25 )

LG

Monika
Monika
19 Tage zuvor

Hallo, ich habe einen Lohn übernommen, hier verdient eine Minijobberin 100,–, diese werden voll in eine Direktversicherung umgewandelt, d.h. der Minijobberin wird 0 ausbezahlt, kann so was sein? Wie soll ich das jetzt mit den 15% Arbeitgeberzuschuss machen.

Fotiadis Monika
Fotiadis Monika
24 Tage zuvor

Hallo,
ich möchte einen Mitarbeiter auf 450,00 im Haushalt einstellen. Er soll Kranken- und Rentenversichert werden. Wie fülle ich das aus?

claudia Pauly
claudia Pauly
25 Tage zuvor

Hallo
ich habe eine Studentin, die als Minijobber im Zoo beschäftigt ist. Nun muss Sie ein Pflichtpraktikum (während des Studiums) machen und enthält dafür 1.000,00 €.
Sind diese beiden Tätigkeiten zusammenzurechnen?
Kann sie während des Praktikums zusätzlich noch als Minijobber im Zoo beschäftigt bleiben?
Vielem Dank
Claudia Pauly

Claudia Galsterer
Claudia Galsterer
26 Tage zuvor

Hallo,

ab 01.07.22 ändert sich ja der Mindestlohn auf 10,45. Wieviele Stunden darf ein Minijobber dann wöchentlich noch arbeiten? Bisher haben unsere Minijobber 450,00 Euro monatlich bekommen und 10 Stunden pro Woche gearbeitet. Nach der vorliegenden Berechnung würden wir dann ab 01.07.2022 den Mindestlohn unterschreiten?
Max. mögliche Stunden monatlich 43,062 Stunden, wöchentlich dann
43,062 Stunden * 3/13 = 9,9374 Stunden.
Müssen wir nun bei allen Minijobbern die Verträge ändern und die wöchentliche Arbeitszeit auf 9 Stunden und 45 Minuten reduzieren?

Vielen Dank für eure Unterstüzung.
Caudia Galsterer

Alissia Kaumanns
Alissia Kaumanns
28 Tage zuvor

Hallo,

seit einem Jahr habe ich ein EBike, welches die Firma gekauft hat, zur kostenfreien Nutzung. Besteht die Möglichkeit, dieses EBike von meinem Arbeitgeber nach ca. 3 Jahren zu erwerben oder habe ich als Minijobber (450 EUR) hier keine Möglichkeit?

Christian Ernst
Christian Ernst
29 Tage zuvor

Hallo,

aufgrund einer Beitragsrückzahlung bezüglich meiner freiwilligen Krankenversicherung muss die Einkommenssteuererklärung 2019 berichtigt werden.

Dafür bräuchte ich die Einnahmen als Arbeitnehmer aus einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis.

Kann man als Arbeitnehmer die Jahresmeldung von der mini-job-zentrale abrufen?

Vielen Dank

Christian

Anja
Anja
1 Monat zuvor

Hallo,
stimmt es, dass man nicht mehr auf den Minijob zurückgehen kann, wenn man einmal in einem Betrieb voll angestellt ist?

Viele Grüße,

Anja

Ronja
Ronja
1 Monat zuvor

Hallo,
ich arbeite in einer Fitnesskette als 450 EUR Kraft im Service.
Wir haben die Regelung, dass wenn wir in einem Monat über 100% der Abschlussquote schaffen, wir einen Prämie von 100 EUR erhalten sollen. Diese gilt für Festangestellte wie auch Minijobber.
Nun haben die Minijobber bei uns keine Prämie erhalten und wir werden damit vertröstet, dass das “mit den Stunden verrechnet wird”.
Ist das zulässig bzw. kann ich die Prämie auch zu meinem nächsten Gehalt ausgezahlt bekommen? Ich komme eigentlich immer an die 450 EUR Grenze…

Vielen Dank im Voraus für die Antwort!

Susanne
Susanne
1 Monat zuvor

Hallo,
Ich arbeite als Haushaltshilfe und in meinem Vertrag steht das ich nur für geleistete Stunden bezahlt werde.
Nun ist es so das ich krank geschrieben wurde,nun fehlt mir natürlich das Geld. Ist das so richtig?
Ich möchte eigentlich endlich über die 450€ drüber und einen Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung draus machen. Aber durch sowas klappt es nicht..

Lena S.
Lena S.
1 Monat zuvor

Hallo,

Ich bin Werkstudentin und in der 13 SSW schwanger. Nun möchte ich es kommende Woche meinem Arbeitgeber mitteilen. Erfahrungsbedingt stellt dieser wegen Corona ein Beschädtigungsverbot aus.
Bekomme ich dann als Werkstudentin weiterhin mein volles Gehalt bezahlt, obwohl ich in die studentische KV ohne Krankengeld einzahle?

Bitte um Rückmeldung.

Lena
Lena
1 Monat zuvor

Hallo,

ich arbeite schon seit langem auf 450 € – Basis, verdiene im Monat meist so 270 – 330 €. Ab Mai würde nun ein zweiter Minijob dazukommen, d. h. ich würde nun sicher über die 450 € kommen, aber nicht lange, da ich meinen ersten Minijob spätestens August oder September aufhören werde. Jährlich würde ich also nicht über die Obergrenze von 5400 € kommen. Ist es also richtig, dass keine Abgaben anfallen würden und ich die Jobs vorrübergehend, also 2-3 Monate gleichzeitig ausführen kann? Ich habe auch schon vom kurzfristigen Minijob gehört, würde sich das hier empfehlen?

Ben
Ben
1 Monat zuvor

Hallo,
ist es möglich, gleichzeitig eine kurzfristige und eine geringfügige Beschäftigung auszuüben, während man Kurzarbeitergeld bezieht? Wird von den Nebentätigkeiten (kurzfristig und/oder geringfügig) etwas auf das Kurzarbeitergeld angerechnet? Danke.

Christiane
Christiane
1 Monat zuvor

Hallo,

Ich bin zur Zeit Schwanger und habe eine Vollzeitstelle und ein Minijob. Ich bin familienversichert bei meinem Ehegatten.

Ich würde gerne wissen, ob bei der Berechnung des Elterngeld es, der Minijob (391€/mon) hinzugerechnet wird.

Toni
Toni
1 Monat zuvor

Hallo, ich bin aktuell Student und beziehe Bafög, habe also eine Zuverdienstgrenze von jährlich 5400€. Da es sich aber leider als schwierig erwiesen hat in der aktuellen Zeit einen Nebenjob zu finden habe ich die ersten drei Monate des Jahres nichts dazu verdient, jetzt habe ich aber plötzlich 2 Jobangebote. Einen bei dem ich monatlich zuverlässig auf meine 450€ komme und einen in der Eventbranche wo ich flexibel einfach hin und wieder ein paar Einsätze machen könnte wenn es mir rein passt. Nun ist meine Frage, kann ich mit dem Zweit-Minijob die verlorenen 3 Monate nacharbeiten? Denn ich würde ja dann gelegentlich über 450€ im Monat verdienen, aber im Jahr trotzdem unter 5400€ bleiben.

Celia
Celia
1 Monat zuvor

Hallo,beim Minijob bekomme ich jeden Monat verschiedene Beträge in die betriebliche Altersvorsorge eingezahlt. Bleibt es ein Minijob, obwohl öfter 400 € eingezahlt werden dafür andere Monate nur 100€ der Jahres Beitrag unter 3200€bleibt?

Susanne Weber
Susanne Weber
1 Monat zuvor

Moin!
Ich habe einen Minijob. Mein Chef zahlt monatlich 248€ in eine Rentenversicherung als Direktversicherung für mich ein. Nun beginne ich ab 1.5.22 einen Teilzeitjob zusätzlich (über 450€). Mein Chef sagt nun er darf dann die zusätzliche Rentenversicherung für mich nicht weiter zahlen da er als Zweitarbeitgeber zählt und nur der erste Arbeitgeber eine solche Zusatzversicherung anbieten darf. Ist das so richtig? Wo kann man das nachlesen?
Danke und Gruß Susanne Weber

Walter R.
Walter R.
1 Monat zuvor

Hallo, ich habe einen Minijob bei einem Sicherheitsunternehmen. Dort bin ich häufig als Nachtwache sowie an Sonn- und Feiertagen eingesetzt. Ich bekomme weder Nachtschicht- noch Sonntags – und Feiertagszuschlag. Auch wird mir bezahlter Urlaub verwehrt. Auf meine Frage nach Zuschlägen bekam ich zur antwort das es bei Minijobern keinen Zuschlag gibt. Ist das Verhalten des Arbeitgebers richtig ?
An wenn kann ich mich wenden um mögliche Forderungen einzufordern ? Vielen Dank

Frau Nitsche
Frau Nitsche
1 Monat zuvor

Hallo, bei einer geringfügigen Beschäftigung enstehen Fahrtkosten für die Fahrt zur Arbeitsstätte an einem Tag je Woche. Ist es möglich die Fahrtkosten über den Arbeitgeber mit dem Minijobgehalt abzurechnen ohne das dafür der Minijob gefährdet ist und dieser Zuschuss zu den Fahrtkosten zu einer versicherungspflichtigen Beschäftigung führt? Wird der Fahrtkostenzuschuss mit 0,30€ je Kilometer einfach x Arbeitstage berechnet? Danke. Freundliche Grüße

christine
christine
1 Monat zuvor

Hallo,
ich habe einen AN als geringfügig beschäftigt. Er geht ab 11.04.2022 für 3 Wochen zur Reha und war im Oktober 2021 aufgrund einer OP schon mal 3 Wochen krank und im Dez. 21 ebenfalls 1 Woche krank.
Er ist bei der AOK versichert.
Bei welcher Krankenkasse kann ich wegen anrechenbarer Vorerkrankungen nachfragen?
Bei der AOK oder Knappschaft?
Wenn ich über SV-Net es mache, steht da immer Knappschaft.
Ist das richtig?
Danke für Rückinfo

Anneliese Laufer
Anneliese Laufer
1 Monat zuvor

Hallo, ich konnte meinen MiniJob 2021 wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen nicht regelmäßig ausüben, deshalb will mir mein Chef auch meinen Urlaubsanspruch kürzen.
Ich arbeite normalerweise 1 Tag /Woche und habe 4 Tage Urlaub/Jahr.
Ist es rechtens, mir wegen dieser Beschränkungen den Urlaub zu Kürzen? in der Zeit in der ich regelmäßig arbeiten durfte (die Länge der Einschränkungen hat der Chef festgelegt, beispielsweise läßt er mich seit 01.12.21 nicht mehr arbeiten mit der Begründung, mich vor einer Ansteckung schützen zu wollen), hatte die Firma 2 Wochen Betriebsurlaub.
Freundliche Grüße

Melanie
Melanie
1 Monat zuvor

Hallo, ich habe bei meinem GFB Arbeitsverhältnis Überstunden leisten müssen und möchte mir diese nun auszahlen lassen, da es nicht absehbar ist, dass ich in Zukunft diese abbauen kann. Meine Frage ist nun folgende: Wenn ich meine Jahresgrenze von 5.400 € trotz der Auszahlung nicht überschreite, fällt dann auf die ausgezahlte Summe meiner Überstunden Steuern oder SV-Beiträge an?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Anja
Anja
2 Monate zuvor

Sehr geehrte Damen und Herren,
eine kurzfristige Beschäftigung ist für einen Abiturienten zwischen Abitur und Aufnahme eines Studiums möglich, da die Berufsmäßigkeit ausgeschlossen werden kann.
Gerne möchten wir diesen Sommer einen Italiener auf kurzfristiger Basis beschäftigen. Der junge Herr wird im Mai sein Abitur in Italien erhalten und dort ab Oktober ein Studium beginnen.
Wir haben also die Möglichkeit ihm eine kurzfristige Beschäftigung anzubieten unter den gleichen Voraussetzungen, wie sie für einen deutschen Abiturienten / Studiumsanwärter gelten?

Freundliche Grüße,
Anja

Petra
Petra
2 Monate zuvor

Hallo, mein Sohn macht jetzt bald Abi. Er hat noch keine Ahnung was er studieren möchte. Er hat aktuell einen 450 Euro Job im Fußballstadion. Nun möchte er als 70 Tage im Jahr Tätigkeit direkt nach dem Abi als Flüchtlingshelfer bei ASB arbeiten. Da er noch in keiner Uni eingeschrieben ist und es wahrscheinlich auch nicht vor dem Wintersemester wird, ist die Frage, ob er familienversichert bleiben kann. Danke

Bärbel
Bärbel
2 Monate zuvor

gibt es einen Minijob für 70 €

Tanja Meermann
Tanja Meermann
2 Monate zuvor

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen MInijobber in Quaratäne, er ist nicht krankgeschrieben. Wird er ganz normal behandelt wie ein sozialversicherungspflichtiger Mitarbeiter? Also sprich: Kürzung des Entgelts und Zahlung einer Entschädigung, die wir von dem LWL erstatten lassen können?

Jenny B.
Jenny B.
2 Monate zuvor

Guten Tag,
ich habe eine Frage. Ich habe eine geringfügig entlohnte Beschäftigung als Bürokraft. Während der Weinlese half ich im Betrieb bei der Lese/Traubenernte. Meine geringfügig entlohnte Beschäftigung ruhte während dieser Zeit und ich übte eine kurzfristige Beschäftigung beim gleichen Arbeitgeber aus. Mit welchen Meldegründen muss mein Arbeitgeber die Abmeldung der 109er Beschäftigung (Bürokraft) , die Anmeldung der 110 er Beschäftigung (Weinlese) und anschließend die Abmeldung der 110er Beschäftigung und die erneute Anmeldung der 109 er Beschäftigung vornehmen.
Kann die 110er Beschäftigung mit Meldegrund 40 gemeldet werden?
Die in den Geringfügigkeitsrichtlinien genannten Voraussetzungen für einen Wechsel zwischen 109er/110er Beschäftigung sind gegeben.
Bei der Beschäftigung als Reinigungskraft habe ich auf die Versicherungspflicht in der Rentenversicherung verzichtet. Muss ich den Verzicht jährlich bei jeder Fortsetzung der geringfügigen Beschäftigung (nach der Weinlese) erneut erklären?

Wenn der Arbeitgeber mit den Meldegründen 34/13 die 109er Beschäftigung abmeldet und wieder anmeldet kommt es ja zur Überschneidung mit ?der 110er Beschäftigung im gleichen Betrieb (gemeldet mit Meldegrund 10/30 oder ggf. 40)..
Sollte mein Arbeitgeber mit den Meldegründen 32/12 jeweils melden? Ist eine Lücke zwischen den einzelnen Beschäftigungen dann schädlich? Und gilt bei den Meldegründen 32/12 mein Befreiungsantrag vom Eintritt in den Betrieb aus dem Jahr 2021 weiter?
Viele Fragen,. Im voraus vielen Dank für Ihre Antwort..

Tilo Völk
Tilo Völk
2 Monate zuvor

Hallo liebes Team.
Ich habe widersprüchliche Informationen zur 70 Tage Regelung bei Kurzfristig-Beschäftigten.
Frage1: Wenn man in einem Kalenderjahr als Student noch nicht Kurzfristig beschäftigt war, dann mitte des Jahres einen bis zum ende des Jahres befristeten Vertrag für Kurzfristig Beschäftigte erhält, hat man dann noch die vollen 70 Tage zur Verfügung? Oder hat man, wenn man beispielsweise im August anfängt, nur noch 35 Tage zur Verfügung?

VG

Ute
Ute
2 Monate zuvor

Hallo liebes Team,

ich bin berufstätig in Teilzeit in einem sogenannten Midijob auf Gleitzone.
Zusätzlich habe ich einen Minijob mit 150 € Einkommen pro Monat.

Meine Frage:

Kann ich jetzt noch eine Saisionsarbeit( im Zeitraum von 6 Mon.) und meinem Arbeitseinsatz von ca. 20-30 Tagen in diesen Zeitraum von 6 Mon. annehmen, ohne das mir dieses zu meinem Teilzeitjob dazuaddiert wird und ich dann dieses mitversteuern muß?

Vielen lieben Dank für Ihre kompetente Auskunft.

Günther Häberle
Günther Häberle
2 Monate zuvor

Hallo,
bin Rentner und habe einen Minijob, jetzt bin ich länger als 6 Wochen krank und erhalte keine Lohnfortzahlung mehr .
Ist es dann noch erforderlich eine AU-Bescheinigung abzugeben beim Arbeitgeber bzw. der Krankenkasse?

vielen Dank im Voraus

Burak
Burak
2 Monate zuvor

Hallo liebes Team der Minijob-Zentrale,

ich habe als Student eine kurzfristige Beschäftigung ausgeführt. Also insgesamt 70 Tage gearbeitet. Mir wurde gesagt das ich jetzt 3 Monate Pause machen muss, bevor ich wieder kurzfristig beschäftigt arbeiten kann. Ich würde gerne aber weiterarbeiten. Ich habe die 70 Tage durch eine Zeitarbeitsfirma bei Unternehmen A abgearbeitet.

Stimmt es das ich jetzt über die Zeitarbeitsfirma nicht mehr als Werkstudent arbeiten kann bis die 3 Monate voll sind?

Oder kann ich mit einem normalen Arbeitsvertrag weiterarbeiten, und zu einem Zeitpunkt, zu einem Werkstudenten-Vertrag wechseln? Wenn ja, wann wäre dieser Wechsel möglich?

Im Internet habe ich gelesen das ich die Pause von 3 Monaten machen muss, wenn das Zeitarbeitsunternehmen mich weiterhin anstellen möchte. Kann ich dann bei Unternehmen A einen Werkstudenten Vertrag (oder einen normalen Arbeitsvertrag) machen ohne 3 Monate warten zu müssen? Also eine direkte Anstellung bei Unternehmen A.

Vielen Dank im Voraus

Mike
Mike
2 Monate zuvor

Hallo, ich bin als Rentner (langjährig versichert 45 Arbeitsjahre, mit 64 abschlagsfrei in die Altersrente gegangen) noch als Minijober tätig. Auf meiner Entgeldabrechnung steht bei Steuerklasse: P2%.
Jetzt wird eine betriebliche Altersvorsorge-Einmalzahlung ca. 6T€ fällig. Dazu kommt die Anfrage des Auszahlenden, ob er die Auszahlung mit Steuerklasse 6 versteuern soll oder als Hauptarbeitgeber mit 1-5.
Meine 1. Frage: habe ich durch den Minijob einen Hauptarbeitgeber? Ich denke: nein
Also Steuerklasse 5, da meine Frau die 3 hat.
Frage Nr. 2: wirkt sich die Einmalzahlung von ca. 6T€ auf meinen Minijob-Status aus?
Vielen Dank für sachkundigen Rat.
Herzlich Mike

Mike
Mike
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
2 Monate zuvor

Danke liebes Team für die Antwort.

AKellner
AKellner
2 Monate zuvor

Guten Tag,
ich habe eine Frage: ein Minijobber hat in der Gastronomie wegen geringem Arbeitsaufkommen im Dezember und Januar nicht gearbeitet. Ich habe ihn mit Meldegrund 34 bis 31.01. abgemeldet.
Nun hat er im Februar auch nicht gearbeitet. Kann ich den unbezahlten Urlaub einfach um einen weiteren Monat verlängern und falls ja, wie oft kann man das machen ?
Ab wann muss ich ihn definitiv komplett abmelden ?
Danke für eine Antwort.

AKellner
AKellner
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
2 Monate zuvor

Vielen Dank !

Leyla
Leyla
3 Monate zuvor

Sehe geehrte Damen und Herren,

ich bin Medizinische fachangstellte mein Arbeitgeber hat BV ausgesprochen. Ich habe es meinen Minijob mitgeteilt.
meine Frage gilt mein BV auch für Minijob bekomme ich mein Minijob Lohn weiterhin auch so ausgezahlt.

Ich bitte um ihr Hilfe und um eine baldige Antwort.

mit freundliche Grüßen

leyla

Lara
Lara
3 Monate zuvor

Ein freundliches Hallo, :) ,
Seit 2 Monate ist mein Minijob zum Midijob geworden. Ich war davor schon gesetzlich krankenversichert. Noch nicht so ganz habe ich die KV Beiträge verstanden, die
nun unter anderem monatlich abgezogen werden. Sind dies Abzüge, die direkt an meine Krankenkassen fließen? Trotz der vom Lohn abgezogenen KV-Beiträge wird zusätzlich von meinem Konto stets der monatliche Krankenkassenbeitrag meiner Krankenkasse abgezogen. Tut mir leid, ich blicke da noch nicht ganz durch. Mit freundlichem Gruße und Dank im Voraus!

Dirk Ruzicka
Dirk Ruzicka
3 Monate zuvor

Guten Tag,
 
 
eine Mitarbeiterin von uns auf Minijob Basis bekommt ab Februar 2022
eine Rente in Höhe von 250€ monatlich aus der Türkei.
 
Die Dame selbst hat nur die türkische Staatsbürgerschaft, bezahlt keine
RV-Beiträge für den Minijob und ist bei Ihrem Ehemann in einer deutschen KV mitversichert.
Es besteht kein weiteres kurzfristiges oder versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis! 
 
Von der Zentrale habe ich bereits telefonisch erfahren, dass diese beiden Summen,
also Rente und Verdienst im Minijob, nicht zusammen gerechnet werden.
 
Sie kann also bis zu 450€ verdienen und die 250€ Rente beziehen, ohne das hier etwas
angerechnet, gekürzt oder versicherungspflichtig wird.
 
Wie aber verhält es sich mit evtl. bestehenden Versicherungsverhältnissen, die in der
Türkei noch vorliegen, wird hier etwas durch die Höhe des Verdienstes aus dem Minijob beeinflusst?
 
Können diese Infos wenn nur von den türkischen Behörden oder Versicherungsträgern
der Dame auf Nachfrage mitgeteilt werden?

Angelika Schneider
Angelika Schneider
3 Monate zuvor

Guten Tag,
eine Kollegin ist zum 31.12.2021 in die normale Altersrente ausgeschieden.
Jetzt hat sie sich bereit erklärt bis 31.12.2022 zwei halbe Tage pro Monat zu arbeiten um ihre Nachfolgerin einzuarbeiten.
Sie wird als ca. 25 halbe Tage in 2022 arbeiten.
Handelt es sich dabei um eine kurzfriste Beschäftigung oder um eine dauernd geringfügige Beschäftigung?

Peter Sandler
Peter Sandler
3 Monate zuvor

Hallo, ich habe eine Frage zur Berechnung des Urlaubs der minijobber. Wir haben als Verein eine Kletterhalle und dort sind 4 minijobber beschäftigt. Wegen corona mussten wir zeitweise schließen, deshalb ergaben sich bei pauschaler Bezahlung Minusstunden. Die minijobber sind tageweise 6 – 8 Stunden im Einsatz. Innerhalb der Woche ist der Einsatz bis zu 3. Ich gehe davon aus, dass die Öffnungszeiten der Kletterhalle bei der Berecnung keine Rolle spielen. Könnten Sie mir bitte eine Berechnung mitteilen. Vielen DAnk. Viele Grüße Peter S.

Andrey
Andrey
3 Monate zuvor

Guten Tag,
Ich arbeite gerade auf 450€ Basis. Kann Ich noch bei einem anderen Arbeitgeber für 120€ arbeiten? Muss Ich dann noch irgendwelche Steuern zahlen?

Monika
Monika
3 Monate zuvor

Er arbeitet seit über einem Jahr in einem Minijob. Mein Gehalt liegt zwischen 200 und 300 Euro im Monat. Ich bin schwanger und habe Berufsverbot. Soll mein Arbeitgeber mir mein Gehalt zahlen? wenn ja, in welcher höhe? Neben dem Minijob habe ich noch Nebenjobs bei einem anderen Arbeitgeber.

Gerd
Gerd
3 Monate zuvor

Hallo Mini-Job-Team,
ist es erlaubt geringfügig Beschäftige wegen schlechter Auftragslage in einen unbezahlten Zwangsurlaub zu schicken. Der unbezahlte Urlaub soll bereits nächste Woche beginnen und soll 2 oder 3 Wochen dauern. Ist das rechtlich möglich?
Vielen Dank für die Hilfe.
Gerd

T. Hub
T. Hub
3 Monate zuvor

Hallo zusammen,

wie sieht es aus, wenn ein Arbeitnehmer beim selben Arbeitgeber nahtlos von einer geringfügigen Beschäftigung in eine sv-pflichtige wechselt?
Es handelt sich ja eigentlich um das selbe Beschäftigungsverhältnis, lediglich die Arbeitszeit und das -Entgelt werden erhöht.

Beispiel: 01-03/2022 450,00 €
ab 04/2022 1.000,00 €

Das Jahresentgelt bzw. das durchschnittliche Monatsentgelt würde ja über der Entgeltgrenze für eine geringfügige Beschäftigung liegen.
Wird der Zeitraum 01-03/2022 somit rückwirkend ebenfalls sozialversicherungspflichtig oder gilt er nach wie vor als geringfügige Beschäftigung und die SV-Pflicht tritt erst ab dem 01.04.2022 ein?

Für eine Rückmeldung wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,
T. Hub

Julian Jäkel
Julian Jäkel
3 Monate zuvor

Hallo zusammen,

können Mini Jobber die 450,00€ Grenze für drei Monate überschreiben, da es in dem Betrieb eine hohe Auftragslage gibt ?
Man darf es ja wenn jemand krank wird und kann es mit dem Krankenschein beweisen, wie sollte man dies jetzt beweisen, falls man es darf?

Vielen lieben dank.

Lieben Gruß

Spyridon Athanasiou
Spyridon Athanasiou
3 Monate zuvor

Hallo zusammen,

mein Kunde (Einzelunternehmer) hat seit dem 01.01.2022 einen weiteren Betrieb angemeldet. Nun stellt sich hier die die Frage ob er eine Person (aus dem Mitarbeiterbestand altes Unternehmen) in Vollzeitbeschäftigung in die neue Firma als Minijober beschäftigen darf?

VG
Spyridon Athanasiou

Jürgen Günther
Jürgen Günther
3 Monate zuvor

Guten Tag
Ich erhalte von meinem Arbeitgeber eines Jahressonderzahlung. Selbst mit dieser Sonderzahlung bleibe ich mit meinem Verdienst unter 5400,00. Der
Arbeitgeber verteilt aber die Jahressonderzahlung auf die einzelen onate, wodurch ich mehr als dreimal über die 450,00 € pro Monat Grenze komme.Ist diese Verrechnung des Arbeitgebers so verpflichtend oder geht es auch als einmalige Zahlung ohne Verteilung auf die Monate.? Danke sehr

Monika Neumcke
Monika Neumcke
3 Monate zuvor

Hallo, ich bin Rentnerin und hatte vom 15.10.21 bis 31.12.21 einen Minijob, in dem ich aber mehr als 450 € im Monat verdient habe. Ich liege aber unter dem zulässigen Hinzuverdienst. Ich wurde mit Steuerklasse 6 versteuert (sonst Steuerklasse 1), ist das rechtens? MfG