Lesezeit: 2 Minuten

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2020

Können mehrere Minijobs gleichzeitig ausgeübt werden?

In Deutschland gibt es viele Arbeitnehmer, die neben ihrer Hauptbeschäftigung einen Minijob ausüben. Aktuell sind rund 2,8 Millionen Minijobber (Stand: März 2018) in einem solchen Nebenjob beschäftigt. Aber ist es eigentlich erlaubt, mehrere Minijobs gleichzeitig auszuüben?

Unabhängig davon, ob Minijobs im gewerblichen Bereich oder im Privathaushalt ausgeübt werden, gelten für Mehrfachbeschäftigungen bestimmte Regeln.

Unter welchen Voraussetzungen darf man mehrere Minijobs gleichzeitig ausüben?

Wer keine sozialversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung hat, darf mehr als einen Minijob ausüben, wenn der Gesamtverdienst der Minijobs im Monat die 450-Euro-Grenze nicht überschreitet.

Beispiel:
Karin erhält als Haushaltshilfe bei Familie Meier im Monat 260 Euro. Da sie keine sozialversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung ausübt, darf sie bei Frau Perez zusätzlich bis zu 190 Euro im Monat verdienen. Denn mit beiden Minijobs zusammen verdient sie nicht mehr als 450 Euro.
Sollte Karin mit dem Verdienst aus ihrem zweiten Minijob diese Verdiensthöchstgrenze überschreiten, sind beide Beschäftigungen keine Minijobs mehr, sondern sozialversicherungspflichtig.

Ist ein Arbeitnehmer dagegen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, darf er nebenher nur einen Minijob ausüben.

Beispiel:
Stefan ist in Teilzeit als Grafikdesigner beschäftigt. Er darf zusätzlich einen Minijob ausüben und bis zu 450 Euro im Monat hinzuverdienen. Ein weiterer Minijob wäre aber mit Ausnahme der Arbeitslosenversicherung versicherungspflichtig.

Immer mehr Minijobber arbeiten im Privathaushalt. Über 300.000 sind bereits bei der Minijob-Zentrale angemeldet. Was für diese Minijobber bei mehreren Nebenjobs zu beachten ist, erfahren Sie im Radio-Interview mit Thomas Methler von der Minijob-Zentrale. Hören Sie rein!

Weitere Informationen rund um die Mehrfachbeschäftigung zeigt unser Erklärfilm:

War der Blogartikel hilfreich für Sie?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
740 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Lu Marie
Lu Marie
8 Tage zuvor

Salut! Ich bin Studentin und beziehe Bafög. Ich möchte einen neuen Job auf 450Euro Basis beginnen. Allerdings habe ich in meiner alten Minijobstelle noch Überstunden. Um die Überstunden abzubummeln soll ich nun einen Monat länger bei meinem alten Arbeitgeber beschäftigt bleiben. Meine Frage: Ist es möglich für den Zeitraum eines Monats zwei Minijobs auszuüben und über 450Euro zu verdienen? Bleiben mein Versicherungsstatus und meine Bafög-Förderung erhalten?

Petra
Petra
18 Tage zuvor

Ich vermute, dass mein Arbeitnehmer einen zweiten Minijob hat, den er mir nicht angegeben hat, kann ich über die Minijobzentrale die Höhe des zweiten Verdienstes erfahren? oder ob es einen zweiten Arbeitgeber gibt?
Wie weit muss ich rückwirkend bei SV pflicht korrigieren, falls in Summe über 450,00 €

Bruno
Bruno
1 Monat zuvor

Guten Tag,

ich bin in der Ausbildung und habe nebenbei einen Minijob. Den minijob habe ich gekündigt und die frist endet am 31.05. Darf ich schon einen 2 Minijob anfangen?

Sandra
Sandra
1 Monat zuvor

Hallo zusammen. Ich habe eine Frage. Ich bin pensionierte Beamtin und erhalte die Mindest Versorgung. Jetzt würde ich gerne einmal einen Mini Job ausüben, bei dem ich für eine Einrichtung schonRmähe und bei einem anderen Unternehmen zusätzlich einen Mini Job als Fahrer ausüben. Insgesamt käme ich nicht über 450 Euro. Muss ich dann einen Mini Job über die Steuerklasse VI versteuern? oder spielt das keine Rolle und ich brauche nichts bei der Steuererklärung anzugeben? Danke schon mal

Caren
Caren
1 Monat zuvor

Hallo liebes Team,
Erstmal danke für diese tollen Beitrag, allerdings bleibt bei mir noch eine Frage offen: Sind die 450€ der Durchschnitt des Jahres oder ist es wirklich wichtig, dass es im Monat unter den 450€ bleibt?
In meinem Fall ist es so, dass ich derzeit 400€ in meinem Nebenjob verdiene, gerne jedoch noch als Babysitterin aushelfen würde. Da ich im September umziehe und daher ab September in diesem Kalenderjahr keinen weiteren Minijob ausüben werden, dürfte ich doch theoretisch trotzdem die 5.400€ im Jahr verdienen, richtig? Dabei ist doch unerheblich, in welcher Zeitspanne und mit wie vielen Minijobs ich diesen Betrag verdiene, solange ich ihn nicht überschreite. Es wäre toll, wenn ihr mir dazu eine Rückmeldung geben könntet.
Vielen Dank und liebe Grüße
Caren

Selina Disterhoft
Selina Disterhoft
1 Monat zuvor

Hallo zusammen,
ich bin Azubi und arbeite 40std. die Woche.

Ebenso arbeite ich in einem Minijob 25 std im Monat.

Meine Frage wäre, ob ich einen weiteren Minijob haben dürfte, da ich mit dem bereits vorhandenen nicht auf 450€ monatlich komme und dies mit einem 2. Minijob erreichen könnte.

(Steuerklasse 1)

Ich würde mich über Rückmeldung freuen!

Viele Grüße
Selina Disterhoft

Nina G.
Nina G.
1 Monat zuvor

Vielen Dank für die anschaulichen Erklärungen. Allerdings müssen wir schon zwischen der Art der Arbeitnehmer*innen differenzieren. Laut dieser Seite greift für Studierende mit mehreren Minijobs z.B. eine mtl. Obergrenze von 400€, nicht 450€ (+ die 20h-Regel)! https://www.versicherungswissen.org/studenten/studenten_mit_mehreren_Minijobs.html …Ist das korrekt und spricht man dann als Unternehmen trotzdem ganz normal von max. 450€ im (Minijob-)Vertrag?

Thorsten
Thorsten
2 Monate zuvor

Es müsste doch eigentlich egal sein, ob man neben dem sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit einen oder mehrere Minijobs hat, solange die 450 Euro nicht überschritten werden. Mir ist die Intention der Beschränkung auf nur einen Minijob nicht klar.

Manu
Manu
2 Monate zuvor

Hallo liebes Team,
meine Frage, ich hab einen Vollzeitjob.
Bin schon in einem Mini 450,- angemeldet, verdienen aber hier z.T 0 – 150,- im Monat.
Jetzt hab ich die Möglichkeit eines zweiten Minijobs , auch hier wieder sehr flexibel, wird es sich um 150-200 Euro abspielen.
Muss ich somit irgendwas beachten? Da ich ja nie über 450,- insgesamt komme bzw. darf ich den zweiten Job überhaupt annehmen?

danke dafür
lg

Niklas Blum
Niklas Blum
2 Monate zuvor

Hallo
ich arbeite bei einem bestattungsunternehmen als nebenjob und habe im Februar 1 mal bei einem Testzentrum gearbeitet bei dem ich auch angemeldet bin.Beim bestattungsunternehmen habe ich kein geregelten Lohn aber es ist halt 450 Euro Basis angemeldet aber meistens verdiene ich weniger.Müsste ich mir sorgen macven wenn ich den März noch 2-3 mal bei dem Testzentrum arbeite?

Jane
Jane
3 Monate zuvor

Hallo!
Wie ist es falls zusatzlich zu versicherungspflichtigen Hauptbeschaftigung gleichzeitig 2 Minijobs ausuben will? Mussen dann beide Minijobs versteuert werden oder nur die zweite? (also eine von beiden?)

Jane
Jane
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
3 Monate zuvor

Danke fur die Antwort!
Und wenn schon die erste Mini-Job war von der Arbeitgeber irgend -wie steuerpflichtig angemeldet(steuerklasse 6),obwohl das nie mehr als 450, sogar immer weniger…darf man dann die2. Mini-job auf 450 basis steuerfrei machen?(da schon die erste steuerpflichtig ist)

Last edited 3 Monate zuvor by Jane
Matthias Herr
Matthias Herr
3 Monate zuvor

Könnte meine Frau, da sie keine sozialversicherungspflichtiges Arbeistverhältnis hat auch zwei Minijobs mit 450€ Pauschalversteuerung annnehmen. Es wären dann zwei verschiedene Arbietgeber. Was ist da in punkto Krankenversicherung, Sozialversicherung und Versteuerung zu beachten, falls das möglich ist. Vielen Dank schon mal.

Marcel
Marcel
3 Monate zuvor

Schönen guten Tag,

ich arbeite in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis und habe zudem einen Minijob mit 450€ Pauschalversteuerung.
Nun überlegt meine Frau ebenfalls einen Minijob mit Pauschalversteuerung anzunehmen. Sie hat derzeit keine weiteren Einkünfte.
Wir beide werden gemeinschaftlich versteuert.

Ist dies ohne weitere Steuernachteile möglich? Oder dürfen wir aufgrund unserer gemeinschaftlichen Veranlagung nur einen Minijob steuerbefreit ausüben?

Vielen Dank schonmal.

Last edited 3 Monate zuvor by Marcel
Niels
Niels
3 Monate zuvor

Moin
Wie steht das wenn ich einen Beruf ausübe und auf Minijob Basis bei einem Lieferdienst abends fahre.
Wenn ich aber in einem Monat keine Arbeitsschicht zum fahren erhalte, kann ich dann unter dieser Voraussetzung, da ich ja über den Minijob kein Geld einnehme, in diesem Monat einen anderen Minijob annehmen und ausüben und im Folgemonat meinen vorherigen wieder aufnehmen?

Vielen Dank schon einmal für eure Antwort und btw. ihr habt einen guten und übersichtlichen Block, gefällt mir.

Viele Grüße
Niels

Jule
Jule
3 Monate zuvor

Sehr geehrtes Team der Minijobzentrale,
ich hätte eine spezielle Frage unzwar habe ich bei zwei unterschiedlichen Arbeitgebern ein Angebot für eine geringfügige Beschäftigung und würde gerne beides annehmen, da es von den Zeiten gut vereinbar ist. Stand jetzt ( Februar) würde ich diese aufgrund von beruflichen Gründen ( Studium) nur bis August ausüben. Das bedeutet, dass ich dann von Februar bis August mehr als 450€ im Monat verdienen würde, allerdings nach August garnicht mehr tätig bin. Müsste ich dann Steuer zahlen bzw. beide Arbeitgeber über den den jeweils anderen Job informieren? Wäre es auch möglich den einen Job nach 3 Monaten zu kündigen und den anderen bis August fortzuführen. Würden dann Steuerabgaben fällig werden? Vielen Dank schonmal!

Last edited 3 Monate zuvor by Jule
Gesche
Gesche
3 Monate zuvor

Sehr geehrtes Team der Minijobzentrale,
ich übe neben meinem Studium seit mehreren Jahren eine geringfüge Beschäftigung aus, mit der ich 170€ verdiene. Im Arbeitsvertrag steht, dass ich meinen Arbeitgeber über die Aufnahme weiterer geringfügiger Beschäftigungen vorab informieren soll.
Ich würde gerne eine HiWi-Stelle annehmen und habe meinen Arbeitgeber darüber informiert. Da ich mit der HiWi-Stelle nicht mehr ca. 260€ einnehme, bleibe ich unter der 450€ Grenze.
Nun meinte mein Arbeitgeber, dass ich keine weitere geringfügige Beschäftigung aufnehmen darf. Darf er mir das verbieten?
Beide Jobs kommen sich weder zeitlich noch interessensbezogen in die Quere und sind völlig unabhängig voneinander.
Wie kann ich auf dieses “Verbot” reagieren?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße

Julia
Julia
4 Monate zuvor

Sehr geehrtes Team der Minijobzentrale,
ich arbeite momentan als studentische Hilfskraft in einem Krankenhaus im Wechsel mit anderen Studenten, so dass mein Gehalt von Monat zu Monat variiert und dieser von 90 € – 450 € beträgt. Die Höchstgrenze ist jedoch nur in Ausnahme der Fall.
Aufgrund dessen, dass die 450 € mir nicht ausreichen, um meinen finanziellen Unterhalt zu sichern, würde ich gerne einen weiteren Minijob annehmen, so dass die 450-Euro-Höchstgrenze überschritten werden würde.
Diesbezüglich habe ich noch ein paar Fragen:
1. Ist es möglich zwei Minijobs auszuüben, so dass die Höchstgrenze überschritten wird?
2. Falls dies möglich ist, wie gehe ich in diesem Fall vor? Wen muss ich alles darüber informieren, dass ich zwei Minijobs ausübe, die die Höchstgrenze überschreiten?
3. Muss gegebenenfalls einer der Minijobs im Arbeitsvertrag anders als „Minijob“ betitelt/ausgewiesen werden, damit es keine rechtlichen Schwierigkeiten/Probleme gibt?
Mir ist bewusst, dass die beiden Jobs dann sozialversicherungspflichtig werden würden.

Wie muss ich in diesem Fall vorgehen oder was muss beachtet werden?

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen!

Mit freundlichen Grüßen

Miriam
Miriam
4 Monate zuvor

Hallo,
ich bin in einer Firma als Werkstudentin tätig 20h die Woche und jetzt während Vorlesungsfreiezeit wollte ich noch einen anderen Minijob befristet für 3 Monate nehmen (also 40 h die Woche ). Die Frage wäre ob ich das machen darf und ob das Wirkung auf mein Tätigkeit als Werkstudentin hätte, bezüglich Steuer und Versicherungspflicht.

Danke!

Sami
Sami
4 Monate zuvor

Hallo, ich hätte eine wichtige Frage.
Ich habe zwei Minijobs, einmal arbeite ich in einem Behindertenheim als Betreuer und dazu arbeite ich in einem Testzentrum. „Hauptberuflich“ bin ich Schüler.
Ich verdiene jeden Monat unterschiedlich aber aufjedenfall über 450€ im Monat.
Ich kenne mich 0 mit Steuern aus, muss ich welche zahlen? Wie zahle ich sie? Und bekomme ich das irgendwie mitgeteilt?

Sami
Sami
Reply to  Sami
4 Monate zuvor

Könnte ich den Minijob im Testzentrum als kurzfristigen Minijob anmelden und somit die Steuern umgehen? Ich soll nämlich nur 2 Monate da arbeiten.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Danke und LG

Sami
Sami
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
3 Monate zuvor

Müssen dann beide Minijobs versteuert werden oder nur der eine von den beiden?

Pelin
Pelin
4 Monate zuvor

Hallo,
meine Frage an dieser Stelle wäre ebenfalls, ob es in meiner Situation möglich ist zwei Mini-Jobs auszuüben. Ich arbeite derzeit in einer Bäckerei auf 450 Euro Basis, aber da ich nur jeden Samstag arbeiten kann bzw keine weiteren Arbeitstage angeboten werden, komme ich monatlich auf ca 280 Euro raus. Ich würde jetzt gerne in einer Teststation unter der Woche arbeiten, um die Lücke bis 450 euro zu füllen. Ist das so möglich, ohne bei der Bäckerei kündigen zu müssen? Lg

Bianca
Bianca
4 Monate zuvor

Hallo Minijob-Team,

ich habe einen Job auf 80 % und eine 2. Anstellung auf 20 %. Den ersten Job habe ich gekündigt und so viele Überstunden, dass ich einen Monat frei habe. In diesem Monat würde ich gerne schon bei meinem neuen Arbeitgeber beginnen, was aber nicht geht, da ich ja noch bei dem anderen Arbeitgeber angestellt bin. Jetzt würde ich gerne in der Zeit, in der ich die Überstunden abfeiere auf 450 € bei meinem neuen Arneitgeber beginnen, um mich einzuarbeiten. Is das möglich?

Viele Grüße

Dani
Dani
4 Monate zuvor

Hallo Minijob-Team,
ich arbeite an meiner Uni als Hiwi und verdiene dort 352 Euro Brutto. Nun habe ich in der Gastronomie einen Job angenommen um die verbleibenden 98 Euro für 450 zusammen zu bekommen. Bei beiden Jobs achte ich darauf in Summe nicht über 450 Euro zu kommen. Nun habe ich jedoch gesehen, dass ich auf der Verdienstabrechnung der Uni-Stelle Steuerklasse VI bekommen habe und auch Lohnsteuern abgezogen wurden. Meine Fragen sind nun:

1. Kann ich frei wählen welcher der Minijobs in Steuerklasse VI kommt

2. Wieso zahle ich Lohnsteuern, wenn ich in Summe nicht über 450 Euro verdiene

3. Gilt diese Regelung auch mit den 5400 Euro im Jahr? also dass ich in einem Monat mehr mache und in einem weniger, aber im Jahr maximal 5400 bekomme?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe

Marco
Marco
4 Monate zuvor

Hallo liebes Minijob-Team,
ich arbeite derzeit in einem Teilzeit-Job mit 10h / Woche und einem Brutto-Lohn von 630€ pro Monat. Kann ich parallel in einem Minijob auf 450€-Basis arbeiten? Was muss ich beachten?
Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Christin
Christin
4 Monate zuvor

Hallo liebes Team,

ich absolviere derzeit eine Berufsausbildung. Neben dieser habe ich einen Minijob, in dem ich diesen Monat knapp 400€ verdiene. Zusätzlich würde ich gerne eine weiteren Minijob (befristet für 3 Monate) annehmen und daher die 450€ Grenze ggf. überschreiten. Da ich in diesem Jahr unter der 5400€ Grenze mit den Minijobs liegen werde, stellt sich mir die Frage, ob ich für die drei Monate in denen ich ggf. über 450€ mit beiden Jobs verdiene, aber auf das Jahr gesehen unter der Grenze bleibe Steuern und Sozialabgaben zahlen muss.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung.

Marie
Marie
4 Monate zuvor

Hallo ich arbeite im Moment einen 450€ Job möchte diesen aber gerne Kündigen und einen anderen 450€ Job anfangen. Um sicher zu gehen das ich nicht ganz ohne Job da stehe würde ich gerne einen Monat beide Minijobs ausführen da der neue eine Probezeit von einem Monat hat. Ist das möglich? Und wie würde sich das Sozialversicherungstechnisch regeln? Muss ich die Arbeitgeber davor informieren?

rabia
rabia
5 Monate zuvor

Hallo, bei mir handelt es sich um folgende Situation: ich kellnere neben dem Studium auf Minijob-Basis und werde jetzt zu Anfang des Jahres einen zweiten Minijob an der Universität beginnen. Dieser beläuft sich vorerst auf 4 Stunden/Woche. Der Verdienst durch den ersten Minijob in der Gastro richtet sich auch immer nach mir, je nachdem, wie viele Stunden ich mache.
Kann ich ab Januar beide Minijobs gleichzeitig ausüben, ohne dass etwas von meinen Gehältern abgezogen wird, wenn ich beim Kellnern drauf achte, nur so viele Stunden zu machen, dass ich insgesamt aus beiden Minijobs nur auf 450€ komme?

Jonas
Jonas
5 Monate zuvor

Hallo,
Ich arbeite momentan in einem geringfügigem Beschäftigungsverhältnis und erhalte 405€ monatlich. Wenn ich ab März einen neuen Minijob mit gleichem Gehalt annehmen und die Minijobs sich im März überschneiden erhalte ich im März also 810€ im Jahresschnitt allerdings weniger als 5400€. Wie würde das gehandhabt werden?
Vielen Dank im voraus

Hanna
Hanna
5 Monate zuvor

Hallo,
ich bin aktuell als Krankenschwester 50% sozialversicherungspflichtig angestellt. Nun würde ich gerne neben dieser Anstellung ein paar Tage im Monat in einem Testzentrum und einem Impfzentrum arbeiten – für diese gibt es aber einzelne Arbeitsverträge, es wären also 2 Minijobs. Geht das, wenn ich die jährliche Höchstgrenze von 5400€ nicht überschreite? Und wenn ja, wird der jährliche Durchschnitt ab Antritt der Beschäftigung berechnet (also jetzt ab Dezember) oder immer ab dem 1.-12. eines Jahres?
Oder wäre es eine Lösung, z.B. im Testzentrum einen geringfügig entlohnten Minijob und im Impfzentrum eine befristete Beschäftigung anzunehmen? Welche Abgaben würden dann fällig werden?

Barth Stephanie
Barth Stephanie
5 Monate zuvor

Hallo, mir ist das ganze etwas undurchsichtig…. Ich bin Privat Krankenversichert bei meinem Mann in der Familienversicherung…. Habe seit längerem einen 450 Euro Job in dem ich BIS zu 450 euro im Monat komme. Coronabedingt wurden wir nun mit den Stunden runtergefahren und ich bekam das Angebot in einem Testzenter zu arbeiten… Neben einer weiteren Anstellung als 450 euro Kraft ( ich weiss man darf bei beiden zusammnen dann nur auf 450 euro kommen ) bot man mir auch eine KURZFRISTIGE beschäftigungsanstellung an…. darf ich dann in meinem alten Job auf 450 kommen und beim 2. kurzfristigen auch zusätzlich arbeiten ohne Abgaben?? Vielen Dank im Vorraus!
Stephanie

Luisa
Luisa
5 Monate zuvor

Wie wird der Durschnitt bewertet, wenn die Minijobs unterschiedliche Zeiträume haben.
erster Minijob 04-12/2021 2450 €
zweiter Minijob 01-10/2021 2510€
Werden dann 450 € x9 Monate (wo beide Minijobs parallel stattfinden) =4.050 € als Grundlage zur Bewertung herangezogen oder?

Last edited 5 Monate zuvor by Luisa
Simon
Simon
5 Monate zuvor

Moin,

ich habe zurzeit einen Minijob befristet auf einen Zeitraum von Mitte Oktober bis Ende Januar in dem ich jedoch nur an zwei Tagen in der Woche arbeite. Die Arbeitstage sind im Vertrag jedoch nicht spezifisch angegeben.

Im Dezember habe ich zusätzlich einen weiteren Minijob befristet auf diesen Monat in welchem ich 6 Tage lang arbeite. Dadurch übersteige ich im Dezember einmalig die 450€ Grenze.

Wären dies dann noch Minijobs (als z.b. Kurzfristige Minijobs, da ich ja insgesamt weniger als 70 Tage arbeite) oder ist durch das übersteigen der 450€ Grenze dies nicht mehr der Fall?

Schonmal viele Dank für eure Hilfe!

Simon
Simon
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
5 Monate zuvor

Schonmal vielen dank für die schnelle Antwort.

Das heißt also wenn meine längere Beschäftigung (welche alleine unter 450€ bleibt) als 450€ Minijob angemeldet wird und die andere als kurzfristige Beschäftigung bleiben beide frei von eventuellen Abgaben meinerseits, unabhängig vom Gehalt der kurzfristigen Beschäftigung ?

Markus
Markus
5 Monate zuvor

Hallo,
Ich bin momentan Student und beziehe kein Bafög. Ich habe im Moment einen 450€ Job, muss aber in einem Jahr einen weiteren ausüben, um weiterhin die Rechnungen bezahlen zu können. Wenn ich jetzt z. B. 900€ monatlich durch beide Beschäftigungen verdienen würde, wieviel würden dann monatlich durch steuerliche Abgaben und die Versicherung abgezogen werden?

Vielen Dank für ihre Hilfe!

Silvia Müller
Silvia Müller
5 Monate zuvor

Hallo
Ich bekomme Rente für langjährig Versicherte und habe Nebenjob mit 450€. Da die Zuverdienst Grenze auch 2022 angehoben ist, möchte ich befristet im Impfzentrum helfen. Wie wird das berechnet, bzw. wer muss Abgaben zahlen und ab welcher Summe.?

Can
Can
5 Monate zuvor

Hallo Minijobzentrale,
Ich arbeite momentan befristet auf teilzeit aber von der Versicherungspflicht befreit weil ich druchschnittlich unter 450 verdiene bis Februar bei einem Job. Jedoch hätte ich die mölichkeit einen Wersstudentenjob oder einen weiteren unbefristeten Minijob anzunehmen. Wenn ich die Verdienstgrenze von 5400 Euro nicht überschreite wäre dies möglich?

Nadja
Nadja
6 Monate zuvor

Ich habe momentan einen Vertrag als flexible Aushilfe, wo ich im Monat mehr als 450€ verdiene. Ich will mir aber nebenbei auch eine kurzfristige Beschäftigung im Impfzentrum anfangen, wo ich keine Steuern zahlen muss. Würde das gehen? Und muss ich meinem Arbeitgeber Bescheid geben?

Leonie
Leonie
6 Monate zuvor

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und Studentin, durch Corona konnte ich ein Jahr meinen Minijob nicht mehr ausüben und habe mir eine Alternative gesucht. Im letzten Monat konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten. Nun hat sich diesen Monat mein alter Arbeitgeber wieder gemeldet( wo ich dauerhaft seid 4 Jahren angemeldet bin), dass sie mich dringend brauchen. Da ich jedoch auch noch in der neuen Firma arbeite, würde ich diesen Monat mehr als 450 Euro verdienen. Darf ich das wenn ich die Entgeldgrenze fürs Jahr nicht überschreite? Und bin ich dann trotzdem Rentenversicherungsfrei?

aleyna
aleyna
6 Monate zuvor

Ich bin über 18 gehe noch zur Schule dürfte ich 2 Minijobs(450EU) machen? Meine eine Arbeitgeberin meint ich dürfte die andrer hingegen meine das es nicht geht.

aleyna
aleyna
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
6 Monate zuvor

Würde es nicht funktionieren wenn ich die  sozialversicherungssteuer zahle?

Kullerchen
Kullerchen
6 Monate zuvor

Hallo,
darf ich wenn ich schon 450 Euro verdiene mir einen 2ten 400 Euro Job suchen?
Welche abgaben muss man tätigen wenn der 2 te 400nEuro Job angemeldet ist?
liebe Grüße

Detlev Mahlstede
Detlev Mahlstede
6 Monate zuvor

Hallo liebe Minijob-Zentraler, als Altersrentner ( 69 j.) arbeite ich in einem Minijob mit ca. 300,-/Monat.
Bin privat krankenversichert. darf ich einen 2. Minijob ausüben, auch wenn der Verdienst dann über gesamt 450,- steigen würde?

Nikic
Nikic
6 Monate zuvor

Hallo zusammen,

ich arbeite Vollzeit im Unternehmen und habe zusätzlich 1 Minijob 120€ monatlich (Gastro). Besteht die möglich noch einen weiteren Minijob in Höhe von 330€ aus zuüben, sodass ich dann mit den beiden auf 450€ komme.
Wie viel würde man mir abziehen?

Vielen Dank vorab

Niki

Lennard M
Lennard M
7 Monate zuvor

Hallo liebes Minijob Team,

Ich führe derzeit zwei geringfügige Beschäftigungen aus, bei dem ich bei dem einen feste 215€ im Monat verdiene (40h im Monat) und bei dem anderen soviel wie ich eben arbeite im Monat (Mal 120€ mal 170€). Somit bleibe ich ja unter den 450€ im Monat. Wäre es möglich die zweite Beschäftitgung auf ein kurzfristiges Verhältnis zu ändere, sodass ich mir dann keine Gedanken mehr um die 450€ Grenze machen muss (Und immer aufpassen muss das ich nicht zuviele Stunden arbeite) ohne Steuern und Rente zu zahlen?

Danke

Lennard M
Lennard M
Reply to  Lennard M
7 Monate zuvor

20h im Monat anstannt 40 meinte ich natürlich

Mahmuda Hossain
Mahmuda Hossain
7 Monate zuvor

Hallo,
Ich bin Studentin und beginne demnächst einen Minijob (450€), außerdem arbeite ich 16 Stunden (153€) bei einem anderen Arbeitgeber. Was muss ich da jetzt alles zahlen für ? Ich bin Familienversichert?

Last edited 7 Monate zuvor by Mahmuda Hossain
Stefan Roxana
Stefan Roxana
7 Monate zuvor

Guten tag,

Ich habe eine Frage zu meiner Situation. Ich habe einen Full-Teim-Job und einen Minijob, bei dem ich 17 Stunden ( 160 Euro ) im Monat arbeite. Kann ich noch einen Minijob haben, wo ich die restlichen 29 Stunden ( 290 Euro ) arbeiten kann? Oder für den zweiten Minijob muss ich Steuern zahlen. und wenn ja, wie wird es berechnet?

Vielen Dank!

Thor
Thor
7 Monate zuvor

Hallo Minijob-Zentrum!

ich bin Stundent (vollzeit) und neben dem Studium arbeite ich als Kellner, wo ich ungefähr 450 Euro pro Monat mache.

Ab diesem Semester werde ich auch gleichzeitig Tutor an der Uni und in dem Job werde ich nicht mehr als 80 Euro pro Monat machen.

(Außerdem bezahle ich meine gesetzliche Krankenversicherung für Stundiernde, also nicht meine Familie falls es wichtig ist)

Meine Frage ist, ob ich für solche kleine Überschrietungen über der 450-Euro-Grenze irgendwelche Versicherungskosten in beiden oder in einem Minijob bezahlen soll?

Thor
Thor
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
7 Monate zuvor

Ach so! ja die Minijob an der Uni gilt als kurzfristig und ich wusste nicht, dass sie nicht zusammengerechnet werden. Vielen Dank!!!!

Denise
Denise
7 Monate zuvor

Hallo liebes Minijob-Team,

ich bin aktuell in einer dualen Berufsausbildung und würde gerne zusätzlich zu meinem bereits bestehenden Minijob noch einen weiteren aufnehmen. In der Summe werden die 450 Euro bei den Minijobs nicht ausgereizt.
1. Ist es dann richtig, dass der eine Minijob mit Steuerklasse 1 besteuert wird und der andere Minijob mit Steuerklasse 6?
2. Wenn ich den zweiten Minijob auf die 70 Tage bzw. 3 Monate innerhalb eines Jahres befriste, bleiben dann beide Minijobs steuer- und sozialversicherungsfrei?
Ich freue mich sehr auf eine Rückmeldung ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen
Denise

Ria
Ria
7 Monate zuvor

Ich hab eine Frage was ist wenn ich in einem Minijob immer unterschiedlich viel arbeite kann ich neben bei trotzdem einen anderen Job ausüben
Aber es würde nie über 450€ Sein

Jan
Jan
7 Monate zuvor

Hallo liebes Minijob-Team,
ich würde gerne eine Haushaltshilfe in einem privaten Haushalt einstellen. Diese hat keine sozialversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung. Bei mir würde sie unter 450€ pro Monat verdienen. Insgesamt verdient sie jedoch mehr als 450€ pro Monat, da sie bereits in mehreren anderen Haushalten aushilft.
Wie muss ich sie anmelden? Als Minijob, Midijob oder vollständig (inkl. Unfallversicherung, Rentenversicherung, etc.)

Jeanette
Jeanette
7 Monate zuvor

Hallo liebes Minijob-Team,
ich arbeite Hauptberuflich 39 Stunden die Woche von Montags-Freitags. In den Abendsstunden verdiene ich mir mit einem 165,00€/Monat noch was dazu. Ich würde jetzt gerne am Wochenende noch einen 450,00€ Job annehmen (Kellnern) aber würde dort nicht mehr als 285,00€ verdienen. Geht das? oder falle ich mit meinen Minijobs dann auch in die sozialversichrungspflicht?

Danke Vorab!

Luisa
Luisa
8 Monate zuvor

Hallo liebes Minijob-Team,
ich habe derzeit einen Minijob, bei dem ich 376€ monatlich verdiene. Nun habe ich ein weiteres Minijob-Angebot erhalten, dass ich gern annehmen würde (304€ monatlich). Somit komme ich über die 450-Euro Grenze, gleichzeitig kann ich mich rein zeitlich gesehen neben meinem Studium in keinem der Jobs als Werkstudentin aufstocken lassen.
Daher würde ich wahrs. nun in einem Minijob in Steuerklasse 1, im zweiten Minijob dementstrepchend in Steuerklasse 6 fallen, habe ich das richtig verstanden? Könnte für meinen 2. Minijob statt der Steuerklasse 6 auch die Pauschalsteuer greifen? Es handelt sich um eine Anstellung als wissens. Hiflskraft an der Uni.
Außerdem würde ich gern nachfragen, ob das Konsequenzen für meine private Krankenversicherung hat.

Ich danke vielmals für die Hilfe!
Luisa

Yulia
Yulia
8 Monate zuvor

Ich bin Student und werde 3 Monate lang 20 Stunden im Monat ein Praktikum in einem Architekturbüro machen und bekomme 400 Euro im Monat. Das ist zu wenig, um in Deutschland zu leben. Ich fand einen Job als Barista für 20 Stunden/Monatlich für 3 Monate mit einem Gehalt von 400 Euro im Monat. Mein Verdienst für diese 2 Minijobs beträgt 800 Euro pro Monat und somit für 3 Monate 2400 Euro, was 5400 Euro des steuerfreien Mindestgehalts nicht übersteigt.
1 Habe ich das Recht, insgesamt 40 Stunden im Monat an 2 Minijobs zu arbeiten?
2 Wird mein Gehalt nicht besteuert? Wenn ja, welche Steuer und welche Steuerklasse?