Lesezeit: 2 Minuten

Zuletzt aktualisiert am 22. Dezember 2020

Wertschätzung in der Corona-Krise: Auch Minijobber können steuerfreie Bonuszahlungen erhalten

Hinweis:

Der Zeitraum, in dem Arbeitgeber ihren Beschäftigten steuerfreie Bonuszahlungen bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von 1.500 Euro gewähren können, wurde bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Bis Ende des Jahres können Arbeitgeber ihren Beschäftigten steuerfreie Bonuszahlungen gewähren. Diese Zahlungen bleiben dann ebenfalls beitragsfrei in der Sozialversicherung. Damit würdigt die Bundesregierung besondere Leistungen von Beschäftigten in der Corona-Krise. Auch Minijobber profitieren hiervon. Was genau zu beachten ist und wie hoch diese Sonderzahlungen bei Minijobbern sein dürfen, erklären wir in diesem Beitrag.

Bonuszahlung zum ohnehin vereinbarten Verdienst

Arbeitgeber können ihren Minijobbern zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 Bonuszahlungen bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von 1.500 Euro steuerfrei auszahlen oder als Sachleistungen gewähren. Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist, dass die Bonuszahlung zusätzlich zum Verdienst gezahlt wird und nicht etwa zum Ausbezahlen von Überstunden genutzt wird. Die steuerfreien Sonderzahlungen bleiben auch in der Sozialversicherung beitragsfrei.

Hinweis: Die steuerfreien Leistungen müssen vom Arbeitgeber in den Entgeltunterlagen dokumentiert werden, damit sie später bei Betriebsprüfungen auch nachvollzogen werden können.

Steuerfreie Bonuszahlungen ohne Auswirkungen auf die Verdienstgrenze im Minijob

Bei einem 450-Euro-Minijob können Minijobber regelmäßig monatlich bis zu 450 Euro verdienen – also 5.400 Euro im Jahr. Wird diese Verdienstgrenze überschritten, liegt kein Minijob, sondern ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis vor. Die steuerfreie zusätzliche Sonderzahlung zählt nicht zum regelmäßigen Verdienst des Minijobbers und führt somit nicht zum Überschreiten der zulässigen Entgeltgrenze und beeinflusst den 450-Euro-Minijob nicht.

Beispiel:
Ein Minijobber erhält einen monatlichen Verdienst von 450 Euro. Als Anerkennung für seine besondere Leistung in der Corona Krise zahlt ihm der Arbeitgeber im Mai 2020 zusätzlich zum vereinbarten Verdienst eine Sonderzahlung in Höhe von 500 Euro aus.
Die Beschäftigung bleibt weiterhin ein 450-Euro-Minijob, da es sich bei der Sonderzahlung um eine steuerfreie und sozialversicherungsfreie Leistung handelt.

Auch Minijobber in Privathaushalten können steuerfreie Bonuszahlung erhalten

Auch Minijobber in Privathaushalten können von ihren Arbeitgebern Sonderzahlungen bis zu einem Betrag von 1.500 Euro steuerfrei erhalten. Sachleistungen, die der Privathaushalt der Haushaltshilfe zukommen lässt, zählen losgelöst von der steuerfreien Bonuszahlung hingegen niemals zum Arbeitsentgelt. Sie sind somit immer möglich und bleiben unabhängig von Zeitraum und Wert der Sachleistung stets unberücksichtigt.

Jetzt entdecken:
Das Minijobber-Magazin

Hier erhalten Minijobber interessante und wissenswerte Infos rund um Minijobs.

Die Steuerfreiheit für Bonuszahlungen gilt je Arbeitgeber

Ein Beschäftigter mit mehreren Beschäftigungen, kann von jedem seiner Arbeitgeber eine Bonuszahlung von jeweils bis zu 1.500 Euro über dem vereinbarten Verdienst steuerfrei erhalten. Hat ein Minijobber z. B. noch eine sozialversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er sowohl im Minijob, als auch in der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung eine steuerfreie Sonderzahlung von bis zu 1.500 Euro erhalten.

War der Blogartikel hilfreich für Sie?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
213 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Leon Krämer
Leon Krämer
1 Monat zuvor

Hallo! Hat die Sonderzahlung Auswirkung auf mein BAfög, dass ich neben meinem Minijob beziehe? Könnte ich diese überhaupt annehmen wenn mich das Bafög an einen maximalen Jahresgehalt von 5400€ bindet?

Anke
Anke
2 Monate zuvor

Hallo Minijob Team,
ich arbeite als Minijobberin in einem Büro als Servicekraft.Da zur Zeit keine Sitzungen,Lehrgänge usw stattfinden, bin ich nur 2 Stunden in der Woche im Büro. Vor Corona waren es bis zu 10-15 Stunden die Woche.
Bezahlt werden mir jetzt natürlich nur die 2 Stunden, also 8 Stunden im Monat.
Bekomme ich auch eine Corona Sonderzahlung, bzw die 150 Euro Sonderzahlung für Geringverdiener die ja jetzt angeblich Familien ,Hartz4 Empfänger und Geringverdiener,im Mai 2021, bekommen ?

Susi
Susi
2 Monate zuvor

Muss der Betrag in jedem Fall unbar bezahlt werden?

Mandy
Mandy
2 Monate zuvor

MeinChef meinte,ich sei nicht so von Corona betroffen wie meine Kollegen die den ganzen Tag arbeiten,aus diesem Grund hätte ich keinen Anspruch auf den Coronabonus.

Mandy
Mandy
2 Monate zuvor

Ich bin seit acht Jahren im Betrieb,halbtagsbeschäftigt und alleinerziehend.Während andere auch halbtagsarbeitend den Coronabonus erhielten ging ich leer aus,ist das rechtens?

Oli
Oli
2 Monate zuvor

Hallo,

dass der Bonus steuer- und sozialabgabenfrei ist habe ich lt. o.g. Text verstanden. Da ich zwei Rentner beschäftige, die neben der gesetzlichen Rente in einem Fall noch eine Betriebsrente und im anderen Fall eine Rente der VBL (für Angestellte, die zuvor im öffentlichen Dienst waren) erhalten, stellt sich die Frage, ob diese Boni in irgendeiner Form rentenschädlich für die Minijobber sind.

Ferner würde mich interessieren, ob der Bonus in dem Zeitraum von 18 Monaten nur einmal gewährt kann, oder in 2020 und 2012 je einmal.

Über eine Nachricht würde ich mich freuen.

VG
Oli

Ariane Jackow
Ariane Jackow
2 Monate zuvor

Hallo, ich hatte im Dezember 20 auf meiner Abrechnung corona zuschlag 1500€ die aber kommplett wieder abgezogen wurden also ich habe einen 450€ job hätte also im Dezember 20 1950€ bekommen aber habe nur 450€ bekommen ist das rechtens? Mfg

Margitta Lange
Margitta Lange
2 Monate zuvor

Hallo Team der Minijob-Zentrale,
als Rentnerin habe ich im letzten Jahr einen 450 € Job gehabt und 1500 € Corona Bonus Zahlung erhalten. Diese Zahlung wurde mit den Überstunden verrechnet. Ich möchte nun gerne wissen ob das so rechtens ist.
Mit freundlichen Grüßen Mia

Margitta Lange
Margitta Lange
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
2 Monate zuvor

Vielen Dank für Ihre Antwort. habe ich denn eine Chance dagegen anzugehen? Freundliche Grüße

Monika
Monika
2 Monate zuvor

Hallo, Ich arbeite an Minijob als Persönliche Assistentin (pflege, Haushalt,Alltag) Meine Chefin bekommt Geld für mich von der Pflegekasse und der Arbeitsvertrag ist zwischen mir und ihr
Sie sagt, ich habe keinen Anspruch auf den Corona-Bonus, stimmt das?

Monika Niedworek
Monika Niedworek
3 Monate zuvor

Wieso habe ich als Minijobberin wo ich in einer Bedarfsgemeinschaft mit meinen Lebensgefährten lebe und nur 156,06 € kriege und mein Lebensgefährte kriegt nur 767,00€ Rente und muss alle seine Kosten fürs eigne Haus zahlen. Ich kann gerade meine Handyrechnung und Zahnersatzversicherung und Riesterrente. Dann ist mein Hartz4 Aufgebraucht ,Wieso habe ich noch keine Coronahilfe bekommen, die könnte ich auch echt dringend gebrauchen.

Maria Kastner
Maria Kastner
3 Monate zuvor

Hallo, gelten die 1500€ pro Jahr (also 2020 1500€ und jetzt Neu:
2021, auch nochmal 1500€) oder gelten diese einmalig für den gesamten Zeitraum der Coronakrise?
Mit freundlichen Grüßen
Maria

Tina
Tina
3 Monate zuvor

Hallo, muss der Bonus von 1.500,00 € auf der Lohnabrechnung aufgeführt werden ?
Danke.

Monika
Monika
3 Monate zuvor

Schönen Tag . Ich arbeite als Reinigungskraft. Ich habe zwei Mini-Jobs, einen in einem Privathaushalt und einen in einem Unternehmen, oder ich habe Anspruch auf einen Corona-Bonus. Ich werde feststellen, dass nur ich nicht in die Firma gekommen bin

Anne Budich
Anne Budich
3 Monate zuvor

Erstmal Dankeschön für die Auskunft. Ich habe gestern noch mal bei meinem Hauptarbeitgeber gefragt der sagt das ich das nur einmal in Anspruch nehme dürfte . Der Chef von der Physio sagt das auch , er hätte Rücksprache mit dem Steuerberater gehalten . Jetzt meine Frage : was ist jetzt richtig und was kann ich tun ?

Anne Budich
Anne Budich
3 Monate zuvor

Hallo , ich arbeite in der Altenpflege und habe dort , letztes Jahr 1500,- Euro Coronaprämie erhalten . Ich arbeite aber auch auf 450,- Euro seit Jahre in einer Physiotherapiepraxis . Gilt das für beide Jobs ? Oder ist das getrennt von einander zu sehen?

Eckhard Bauer
Eckhard Bauer
3 Monate zuvor

Hallo,
ich habe in einem “Minijob” im Laufe des Jahres 2020 bereits 1500 € Sonderzahlung erhalten. Seit 11/20 einen neuen Minijob mit neuem Arbeitgeber. Kann dieser mir erneut 1500 € als Sonderzahlung auszahlen bis 30.06.2021? SV- wie auch steuerfrei?
Vielen Dank vorab.
E. Bauer

Werner
Werner
3 Monate zuvor

Hallo,
ich arbeite seid Juli 2003 auf 450 Euro basis.
Diese Tätigkeit übe ich jeden Monat gleich aus.
Im Dezember habe ich erstmals seid der Corona
100 Euro Zuschuss erhalten. Bekommt man sie
jeden Monat oder ist es eine einmal Zahlung und
der Arbeitgeber braucht sie nicht weiter zu zahlen-

Mit ferundlichen Grüßen
Werner

Marcel
Marcel
3 Monate zuvor

Hallo,
Zum Beispiel, ich habe 1.500 € bekommen, muss ich mehr Arbeiten oder diese Geld irgendwie , irgendwann musst raus von mich?

Marcel
Marcel
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
3 Monate zuvor

Können Sie bitte noch offen erklären? Ja oder Nein?
Mein Arbeitgeber hat gesagt du sollst Überstunden arbeiten, bis 1500€ das heißt 150 Stunden mal 10 egal in welche Zeit in Monat oder Jahr.
Danke)

Marcel Jauernig
Marcel Jauernig
3 Monate zuvor

Hallo,
dürfte ich als Minijober im Supermarkt mehr Stunden als für die 450€ Grenze zulässig ist arbeiten und alles was darüber verdient wird als diese Prämie zukommen lassen?

Grüße M.Jauernig

Marcel Jauernig
Marcel Jauernig
Reply to  Marcel Jauernig
3 Monate zuvor

Also an Stunden 1500€ mehr arbeiten.

Tatjana Franca Knapp
Tatjana Franca Knapp
4 Monate zuvor

Hallo,

darf ich die Corona-Prämie in mehrere Teilbeträge gesplittet werden? Die 1.500,00 € würde heirbei nicht überschritten werden.
Wir haben unserem Arbeitnehmer in 2020 einen Teilbetrag überwiesen und würden in 2021 (bis März 2021 einen weiteren Teilbetrag überweisen. Wie geschrieben würden wir die 1.500,00 € nicht überschreiten. Ist diese Vorgehensweise möglich?
Gruß T. Knapp

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Tatjana Franca Knapp
4 Monate zuvor

Hallo Tatjana,

wir empfehlen Ihnen, diese Frage bei Ihrem zuständigen Finanzamt zu stellen. Sicher ist die Zahlung der Prämie in dieser Form möglich. Ob sie jedoch dann noch die Voraussetzungen der Steuerfreiheit erfüllt sagt Ihnen das Finanzamt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Marion W.
Marion W.
Reply to  Tatjana Franca Knapp
4 Monate zuvor

Die Corona-Prämie ist bis zwingend bis zum 31.12.2020 auszuzahlen. Die Steuer-u. sozialversicherungsfreiheit gilt nicht für 2021. Mein Stand der Dinge.

Viele Grüße
Marion W.

Tatjana Franca Knapp
Tatjana Franca Knapp
4 Monate zuvor

Darf ich einem Minijobber die Corona-Prämie in mehreren Teilbeträgen auszahlen? Die Gesamthöhe von 1.500,00 € wird dabei nicht überschritten werden. Den ersten Betrag hat der Arbetinehmer schon in 2020 erhalten die zweite Zahlung würde er bis zum 31.03.2021 erhalten.

Iris
Iris
4 Monate zuvor

Hallo, bei uns gibt es einen Minijob im Privathauthalt seit 11/2020. Die Sonderzahlung darf hier ja ausgezahlt werden, richtig? In voller Höhe – 1.500 € – oder gibt es hier Beschränkungen?
Viele Grüße
Iris

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Iris
4 Monate zuvor

Hallo Iris,

grundsätzlich dürfen auch Privathaushalte als Arbeitgeber diese Pämie zahlen. Welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit die Zahlung steuer- und sozialversicherungsfrei bleibt, sagt Ihnen Ihr zuständiges Finanzamt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Iris
Iris
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
4 Monate zuvor

Hallo, vielen Dank für Ihre Antwort. Den letzten Teil Ihrer Antwort thematisiert ja der Artikel hier auf Ihrer Seite weiter oben: “Die steuerfreie zusätzliche Sonderzahlung zählt nicht zum regelmäßigen Verdienst des Minijobbers und führt somit nicht zum Überschreiten der zulässigen Entgeltgrenze und beeinflusst den 450-Euro-Minijob nicht.” – somit würde mir kein Grund einfallen, warum etwas gegen diese Auszahlung sprechen sollte, oder täusche ich mich da?

Viele Grüße
Iris

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Iris
4 Monate zuvor

Hallo Iris,

natürlich spricht nichts gegen die Auszahlung einer Prämie. Die Frage ist nur, ob die Zahlung die Bedingungen für die Steuerfreiheit erfüllt. Nur dann bleibt Sie auch sozialversicherungsfrei und wird nicht zum Verdienst im Minijob gezählt. Wir empfehlen Ihnen daher, vor der Auszahlung bei Ihrem Finanzamt zu hinterfragen, ob die Steuerfreiheit für Ihre Prämienzahlung gilt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Vu Ngoc Anh Ngo
Vu Ngoc Anh Ngo
4 Monate zuvor

Hallo Team Minijob-Zentrale,
wenn man 2 Minijobs ausübt, darf man 2x 1.500€ bekommen oder zählen die Bonus aus 2 Jobs zusammen?
Viele Grüße
Anh

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Vu Ngoc Anh Ngo
4 Monate zuvor

Hallo Anh,

ja, das ist grundsätzlich möglich. Haben Sie mehrere Beschäftigungsverhältnisse kann jeder Arbeitgeber eine solche Prämie an Sie zahlen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Celine
Celine
4 Monate zuvor

Ich arbeite als Minijobberin im Supermarkt an der Kasse. Ich habe meine Firma gefragt wegen der Corona Prämie, da hieß es die wissen nichts davon. Mehrere andere Angestellte haben mir erzählt das sie eine Corona Prämie erhalten haben. Kann ich da mit meinem Arbeitgeber reden?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Celine
4 Monate zuvor

Hallo Celine,

einen generellen gesetzlichen Anspruch auf diese zusätzliche Prämienzahlung gibt es nicht. Ob und wann der Arbeitgeber einen Beschäftigten mit einer Bonuszahlung belohnt, kann er also selbst festlegen. Es ist daher auch grundsätzlich zulässig, wenn der Arbeitgeber hier Unterschiede macht. In jedem Fall ist ein Gespräch sinnvoll, um die Verfahrensweise zu verstehen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Anonym
Anonym
4 Monate zuvor

Hallo, ich arbeite im Pflegedienst Mini-Job 420e. Ich möchte wiessen wie viele corona premie ist.
Danke, LG

Kerstin
Kerstin
4 Monate zuvor

Hallo zusammen,

ich bin seit August in Kurzarbeit 0. habe seit Oktober einen Minijob, dort soll uns nun der Corona-Bonus ausbezahlt werden. Laut Gesetz darf ich aber nur so viel verdienen, bis ich mein eigentliches Soll-Gehalt erreicht habe – mit dem
Bonus komme ich aber definitiv darüber. Ist es dennoch erlaubt?

Danke und viele Grüße
Kerstin

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Kerstin
4 Monate zuvor

Hallo Kerstin,

wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Sie zu diesem Thema nicht beraten können. Die Minijob-Zentrale ist die zentrale Servicestelle für die Abwicklung des Melde- und Beitragsverfahren zur Sozialversicherung für Minijobs. Unsere Kernkompetenz liegt im Bereich des Sozialversicherungsrechts.

Kurzarbeitergeld ist eine Leistung, die von der Agentur für Arbeit ausgezahlt wird. Wir bitten Sie daher, Ihre Frage an die zuständige Agentur für Arbeit zu richten.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

DTM
DTM
4 Monate zuvor

Muss der Corona Bonus in der Jahresmeldung erfasst werden?

Anonym
Anonym
5 Monate zuvor

Wie kann ich als “privater Haushalt” die Zahlung der Corona-Prämie an meinen Minijobber in meiner Steuererklärung berücksichtigen?

H.Fehrenbacher
H.Fehrenbacher
5 Monate zuvor

Hallo,
kann auch eine € 450-Kraft die vollen € 1500 Corona-Sonderzahlung erhalten ohne dass diese betragspflichtig wird?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  H.Fehrenbacher
5 Monate zuvor

Guten Tag,

die Möglichkeit der steuerfreien Bonuszahlungen ist nicht an bestimmte Berufsgruppen, Tätigkeiten oder die Versicherungspflicht in der Sozialversicherung gebunden. Steuerfreie Zahlungen dürfen auch Arbeitgeber an ihre Minijobber leisten. Erfüllt die Zahlung den Umstand der Steuerfreiheit, kann Sie zusätzlich zum laufenden Verdienst gewährt werden und gefährdet den Minijob nicht. Steuerfreie Einnahmen bleiben bei der Prüfung der Einhaltung der Verdienstgrenze im 450-Euro-Minijob grundsätzlich unberücksichtigt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

D.D
D.D
5 Monate zuvor

Hallo liebes Team.Meine Frau arbeitet als Putzfrau für 450€ Basis im Monat.7 Std in der Woche.Steht Ihr der Corona Bonus auch zu?lg

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  D.D
5 Monate zuvor

Hallo,

einen generellen gesetzlichen Anspruch auf diese zusätzliche Prämienzahlung gibt es nicht. Ob und wann der Arbeitgeber einen Beschäftigten mit einer Bonuszahlung belohnt, liegt in seinem Ermessen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Ursula Weber
Ursula Weber
5 Monate zuvor

Hallo Team Minijob-Zentrale,
in unserem Betrieb wollten wir auch den Kollegen, die zur Zeit kurzarbeiten eine Corona Prämie aus Fairnessgründen zukommen lassen.
Ist dies rechtlich zulässig? Bleibt die Corona Prämie auch für die Kollegen, die Kurzarbeitergeld beziehen Steuer- und Sozialabgabenfrei?

Vielen Dank

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Ursula Weber
5 Monate zuvor

Hallo Ursula,

welche Bedingungen für die Steuerfreiheit dieser Bonuszahlung erfüllt sein müssen bitten wir Sie bei Ihrem zuständigen Finanzamt zu erfragen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Anonym
Anonym
5 Monate zuvor

Hallo,

kann man die vollen 1.500 € auszahlen auch wenn der Minijobber erst am 01.11.2020 angefangen hat im Unternehmen zu arbeiten?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Anonym
5 Monate zuvor

Hallo,

welche Bedingungen für die Steuerfreiheit dieser Bonuszahlung erfüllt sein müssen sagt Ihnen Ihr zuständiges Finanzamt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Eva
Eva
5 Monate zuvor

Sehr geehrtes Minijob-Team,
wie ist die Bonuszahlung für den Arbeitgeber im Minijob abzurechnen? Keine SV-Beiträge ist klar. Was ist mit den Beiträgen zur U1,U2 und Insolvenzgeldumlage?

Vielen Dank für Ihre Bemügungen.

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Eva
5 Monate zuvor

Hallo Eva,

auch die Umlagen sind für diese steuerfreie Zahlung nicht zu entrichten. Der Bonus zählt nicht zum Entgelt im sozialversicherungsrechtlichen Sinn.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Anonym
Anonym
5 Monate zuvor

Wie verhält es sich mit Empfängern von ALG II, die als Zusatzverdienst einen Minijob ausüben? Was müssen die Arbeitnehmer berücksichtigen? Führt die Zahlung eines Corona-Bonus zu Schwierigkeiten mit dem Jobcenter bzw. wird der Bonus als Einkommen angerechnet?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Anonym
5 Monate zuvor

Hallo,

ob und wie sich eine zusätzliche Bonuszahlung auf andere Leistungsbezüge – wie beispielsweise Arbeitslosengeld II – auswirkt, bitten wir Sie, bei der zuständigen auszahlenden Stelle zu erfragen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

S.
S.
5 Monate zuvor

Hallo,
Ich bin seit April auf minijob Basis bei einem Bäcker angestellt. Auszubildene, voll-und teilzeitbeschäftigte bekommen eine Corona Prämie, Aushilfen nicht. Darf der Arbeitgeber diese Differenzuerung machen?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  S.
5 Monate zuvor

Hallo,

einen generellen gesetzlichen Anspruch auf diese zusätzliche Prämienzahlung gibt es nicht. Ob und wann der Arbeitgeber einen Beschäftigten mit einer Bonuszahlung belohnt, kann er also selbst entscheiden. Es ist daher auch grundsätzlich zulässig, wenn der Arbeitgeber hier Unterschiede macht.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

JK
JK
5 Monate zuvor

Können Sie mir sagen, ob die Corona Prämie bei einem familienversicherten Minijobber in der Familienversicherung als eigenes Einkommen angerechnet werde würde? Könnte mit der Corona Prämie dann eventuell das zulässige Gesamteinkommen für den Verbleib in der Familienversicherung überschritten werden?
Vielen Dank

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  JK
5 Monate zuvor

Hallo,

die Prüfung über den Fortbestand der kostenfreien Familienversicherung übernimmt Ihre zuständige Krankenkasse. Für die individuelle Beratung wenden Sie sich bitte dort hin.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die kostenfreie Mitversicherung von Familienangehörigen an Einkommensgrenzen gebunden ist. Sie orientiert sich am regelmäßigen Einkommen des Familienmitgliedes. Hierzu zählt der laufende Verdienst und beispielsweise regelmäßige Einmalzahlungen, welche mindestens einmal jährlich ausgezahlt werden – wie beispielsweise ein Weihnachtsgeld. Einmalige Prämien gehören nicht zum regelmäßigen Einkommen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Ana
Ana
5 Monate zuvor

Hallo Wenn ich 3 Monate mit einem Minijob in einem Unternehmen gearbeitet habe und Mitarbeiter diesen Monat einen Bonus für die Krone erhalten, bekomme ich ihn dann auch? Vielen Dank

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Ana
5 Monate zuvor

Hallo Ana,

bei dieser Bonuszahlung handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers. Rechtlich gesehen besteht kein genereller Anspruch auf diesen zusätzlichen Bonus. Der Arbeitgeber kann diesen beispielsweise auch leistungsbezogen auszahlen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Elisabeth Gillich
Elisabeth Gillich
5 Monate zuvor

Guten Abend ich habe eine frage.
Wie hoch ist die Prämie für städtische Minijobber und kriegt jeder Mitarbeiter die Prämie oder kann der Arbeitgeber entscheiden ob er zahlt oder nicht? ( zum Beispiel in einer kleineren Gemeinde)

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Elisabeth Gillich
5 Monate zuvor

Hallo Frau Gillich,

bei der steuerfreien Bonuszahlung in Höhe von maximal 1.500 Euro, handelt es sich um eine freiwillige Zahlung durch den Arbeitgeber. Die Entscheidung ob und in welcher Höhe die Bonuszahlung gezahlt wird obliegt dem Arbeitgeber.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Bekir
Bekir
5 Monate zuvor

Die meisten Arbeitgeber zahlen nicht, müssen die nicht oder müssen die es auszahlen. Trotz Infos zusenden und sagen,sagen die das es so was nicht gibt, bin mini jop tätig, hab mein Arbeitgeber drauf hingewiesen mit bonus aber es wird negativ zurück gewendet. Möchte gern wissen profetieren und bekommen die Arbeitgeber es vom Staat das Geld was die normaler weise es uns auszahlen müssen.

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Bekir
5 Monate zuvor

Hallo Bekir,

die steuerfreie Bonuszahlung, als Wertschätzung in der Corona-Krise, ist eine freiwillige Zahlung die Ihr Arbeitgeber vornehmen kann. Ihr Arbeitgeber ist zu dieser Zahlung nicht gesetzlich verpflichtet. Wird die Bonuszahlung ausgezahlt, ist diese für Arbeitgeber und Arbeitnehmer steuer- und sozialabgabenfrei.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Petra Januschek-Diekmeier
Petra Januschek-Diekmeier
5 Monate zuvor

Guten Abend.
Kann es die Bonus Zahlung auch für Mini Jobber mit Erwerbsminderungsrente geben?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Petra Januschek-Diekmeier
5 Monate zuvor

Hallo Petra,

wenn die Bonuszahlung im Minijob gezahlt wird, ist dies möglich. Wir bitten darum, sich mit der Frage inwiefern die Bonuszahlung auf die Erwerbsminderungsrente angerechnet wird, an Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger zu wenden.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Hans-Joachim Schneider
Hans-Joachim Schneider
5 Monate zuvor

Die Sonderzahlungen müssen bis zum 31.12.2020 auf das Konto der als Minijobber-Beschäftigten fließen? Ist das richtig? Oder ist eine nachträgliche Zahlung nach dem 31.12.2020 möglich?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Hans-Joachim Schneider
5 Monate zuvor

Hallo,

wir bitten Sie, sich mit dieser Frage an Ihr zuständiges Finanzamt zu wenden.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

BFO Steuerberatungsges.mbH
BFO Steuerberatungsges.mbH
5 Monate zuvor

Hallo Team Minijob-Zentrale
Folgendes Problem Aushilfen die ab Oktober freigestellt sind ( nicht abgemeldet wurden) können im November oder Dezember eine Corona Sonderzahlung erhalten?? Rückwirkend für die Arbeiten der vorangegangenen Monate!
Oder kann ich nur eine Sonderzahlung leisten wenn auch Arbeitslohn abgerechnet wird!
Danke

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  BFO Steuerberatungsges.mbH
5 Monate zuvor

Hallo,

wir bitten Sie, sich mit dieser Frage an das zuständige Finanzamt zu wenden. Leisten kann der Arbeitgeber diese Sonderzahlung sicher. Ob sie jedoch ohne laufende Lohnzahlung die Bedingungen der Steuerfreiheit erfüllt, sagt Ihnen das Finanzamt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Albert
Albert
5 Monate zuvor

Hallo, meine Frau ist Regelaltersrentnerin und übt einen Minijob aus, sie bekommt 450 € monatlich. Nun hat sie eine steuerfreie Bonuszahlung in Höhe von 1500 € als Wertschätzung in der Corona-Krise erhalten.
Ist dieser Betrag jetzt wirklich steuerfrei, oder muss der Betrag bzw. die gesamten 6900 € als Rentner versteuert werden!
MfG
Albert

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Albert
5 Monate zuvor

Hallo Albert,

ob die Zahlung an Ihre Frau tatsächlich die Bedingungen der steuerfreien Corona-Bonuszahlungen erfüllt können wir nicht beantworten. Dies hat der Arbeitgeber sicher gewissenhaft geprüft. Er weist die Zahlung dann als steuerfreien Betrag aus. In diesem Fall werden auch nachträglich keine Steuern auf diese Zahlung erhoben.
Ob das regelmäßige Einkommen aus dem Minijob Ihrer Frau individuell versteuert wird hängt davon ab, welche Art der Versteuerung der Arbeitgeber hierfür gewählt hat. Er kann sich hierbei entscheiden zwischen der Besteuerung nach den individuellen Lohnsteuermerkmalen des Ihrer Frau und der Pauschsteuer in Höhe von 2 Prozent. Wurde die Pauschsteuer in Höhe von 2 Prozent gewählt, stellt das die endgültige Besteuerung des Arbeitslohns dar. Der Minijob-Verdienst wird dann bei der Einkommensteuerveranlagung nicht berücksichtigt.
Ausführliche Informationen zum Thema Steuern erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Finanzamt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
5 Monate zuvor

Hallo,

momentan erreichen uns viele Anfragen zur Frage, wie Arbeitgeber und ihre Minijobber abgesichert sind, wenn der Arbeitgeber die Tätigkeit untersagt bzw. der Arbeitnehmer die Tätigkeit nicht ausüben kann und eine Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz nicht gegeben ist. Wir haben dies zum Anlass genommen, eine aktuelle Anmerkung zu unserem Blogbeitrag “Coronavirus und Minijob – Ihre Fragen an uns” zu geben. Die Anmerkung finden Sie am Ende des Blog-Beitrags: https://t1p.de/Blogbeitrag-Coronavirus

Darüber hinaus informiert die Minijob-Zentrale zum Thema Arbeitsrecht und dem Umgang mit der Coronainfektion nur allgemein.

Zu arbeitsrechtlichen Fragen informiert das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Dieses erreichen Sie montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der Rufnummer 030 221 911 004. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat das BMAS auch einen Fragen- und Antwortenkatalog zu arbeitsrechtlichen Fragen veröffentlicht. https://t1p.de/BMAS-FAQ-Corona-Arbeitsrecht

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Anonym
Anonym
5 Monate zuvor

Hallo ich arbeite als Minijobs von corona müssen wir Studio zu machen 2monat bis jetzt bekommen wir kein Geld von Arbeitgeber was kannst wir dagegen tun

Anonym
Anonym
Reply to  Anonym
5 Monate zuvor

Gar nichts.

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Anonym
5 Monate zuvor

Hallo,

momentan erreichen uns viele Anfragen zur Frage, wie Arbeitgeber und ihre Minijobber abgesichert sind, wenn der Arbeitgeber die Tätigkeit untersagt bzw. der Arbeitnehmer die Tätigkeit nicht ausüben kann und eine Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz nicht gegeben ist. Wir haben dies zum Anlass genommen, eine aktuelle Anmerkung zu unserem Blogbeitrag “Coronavirus und Minijob – Ihre Fragen an uns” zu geben. Die Anmerkung finden Sie am Ende des Blog-Beitrags: https://blog.minijob-zentrale.de/coronavirus-und-minijob-ihre-fragen-an-uns/
Darüber hinaus informiert die Minijob-Zentrale zum Thema Arbeitsrecht und dem Umgang mit der Coronainfektion nur allgemein.
Zu arbeitsrechtlichen Fragen informiert das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Dieses erreichen Sie montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der Rufnummer 030 221 911 004. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat das BMAS auch einen Fragen- und Antwortenkatalog zu arbeitsrechtlichen Fragen veröffentlicht: https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Fragen-und-Antworten/Fragen-und-Antworten-corona/corona-virus-arbeitsrechtliche-auswirkungen.html

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Zeynep
Zeynep
Reply to  Anonym
4 Monate zuvor

Hallo ich wollte mal fragen
Das ich seit 4 jahre in der Plegedienst als Hauswirtschaft als Teilzeitarbeite aber seit 1.11.2020 aus gesundheitlichen Grunde habe ich mich als minicob auf 450 € eingestellt
Würde ich auch Premier bekommen und wo müsste ich mich erkundigen müssen die Arbeiten das aus zahlen oder nach wünsche? Denn ich habe noch keine premie bekommen seid dem ich da arbeite?
Und noch was kriegt denn Pflege premie keine Hauswirtschaft obwohl mann in eine Pflege Dienst arbeitet?

Gerd Wenzel
Gerd Wenzel
5 Monate zuvor

Hallo ich bin Rentner, darf ich bei zwei Minijobs jeweils 1500 Euro Bonus bekommen und wird dieser Bonus dann auf die Rente angerechnet? Oder darf die Summe von 6500 Euro jährlich durch Minijob und Bonus nicht überschritten werden?

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Gerd Wenzel
5 Monate zuvor

Hallo Gerd,

grundsätzlich darf ein Minijobber auch Bonuszahlungen von mehreren Arbeitgebern erhalten. Ob und wenn ja, in welchem Rahmen die Zahlungen Einfluss auf Ihre Rente haben, sagt Ihnen Ihr zuständiger Rentenversicherungsträger.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

Susanne
Susanne
6 Monate zuvor

Als Privathaushalt habe ich eine Minijobberin zur Kinderbetreuung angestellt. Reicht es, wenn ich die Überweisung als Corona-Zuschuss kennzeichne, um diese steuer- und sozialversicherungsfrei auszahlen zu können? Ist sie dann wie das monatliche Entgelt als Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzbar? Vielen Dank!

Irmgard A. Lohmann
Irmgard A. Lohmann
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
5 Monate zuvor

Die Corona Sonderzahlung MUSS über das Lohnkonto abgerechnet werden. M. E. reicht es nicht, nur die Überweisung oder Barzahlung zu machen sondern die Zahlung muss auf der Lohnabrechnung abgebildet werden.

advisermail
advisermail
6 Monate zuvor

Also, es ist kein Arbeitgeber verpflichtet den Corona Bonus zu zahlen?

Caro
Caro
6 Monate zuvor

Hallo,
Ich, Mini Jobber im Fitnessstudio, habe zwei Fragen:
(1) was muss ich/mein Arbeitgeber tun,um den Bonus zu erhalten?
(2) Ich habe erst jetzt von diesem Bonus erfahren. Kann ich den Bonus auch rückwirkend für die Schießungszeit von März-Juni 2020 beantragen?
Vielen Dank im Voraus

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  Caro
6 Monate zuvor

Hallo Caro,

die in unserem Blogbeitrag beschriebene Bonuszahlung ist eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers, auf die es in der Regel keinen Rechtsanspruch gibt.

Diese Bonuszahlungen können zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von 1.500 Euro steuerfrei ausgezahlt oder als Sachleistungen gewährt werden.

Wir empfehlen Ihnen das Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber zu suchen.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

afkevin
afkevin
6 Monate zuvor

Hallo, kann jemand, der erst im September einen Minijob angenommen hat auch die Corona Prämie erhalten?
Vielen Dank

Team der Minijob-Zentrale
Team der Minijob-Zentrale
Reply to  afkevin
6 Monate zuvor

Hallo,

Prämien kann grundsätzlich jeder Arbeitnehmer erhalten. Hierbei spielt es keine Rolle, wie lange Sie bereits bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt sind.
Ob die geplante Prämienzahlung die Bedingungen der Steuerfreiheit erfüllt, sagt Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber Ihr zuständiges Finanzamt.

Freundliche Grüße

Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale