Lesezeit: 2 Minuten

Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2021

Wertschätzung in der Corona-Krise: Auch Minijobber können steuerfreie Bonuszahlungen erhalten

Hinweis:

Der Zeitraum, in dem Arbeitgeber ihren Beschäftigten steuerfreie Bonuszahlungen bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von 1.500 Euro gewähren können, wurde bis zum 31. März 2022 verlängert.

Bis Ende des Jahres können Arbeitgeber ihren Beschäftigten steuerfreie Bonuszahlungen gewähren. Diese Zahlungen bleiben dann ebenfalls beitragsfrei in der Sozialversicherung. Damit würdigt die Bundesregierung besondere Leistungen von Beschäftigten in der Corona-Krise. Auch Minijobber profitieren hiervon. Was genau zu beachten ist und wie hoch diese Sonderzahlungen bei Minijobbern sein dürfen, erklären wir in diesem Beitrag.

Bonuszahlung zum ohnehin vereinbarten Verdienst

Arbeitgeber können ihren Minijobbern zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 Bonuszahlungen bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von 1.500 Euro steuerfrei auszahlen oder als Sachleistungen gewähren. Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist, dass die Bonuszahlung zusätzlich zum Verdienst gezahlt wird und nicht etwa zum Ausbezahlen von Überstunden genutzt wird. Die steuerfreien Sonderzahlungen bleiben auch in der Sozialversicherung beitragsfrei.

Hinweis: Die steuerfreien Leistungen müssen vom Arbeitgeber in den Entgeltunterlagen dokumentiert werden, damit sie später bei Betriebsprüfungen auch nachvollzogen werden können.

Steuerfreie Bonuszahlungen ohne Auswirkungen auf die Verdienstgrenze im Minijob

Bei einem 450-Euro-Minijob können Minijobber regelmäßig monatlich bis zu 450 Euro verdienen – also 5.400 Euro im Jahr. Wird diese Verdienstgrenze überschritten, liegt kein Minijob, sondern ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis vor. Die steuerfreie zusätzliche Sonderzahlung zählt nicht zum regelmäßigen Verdienst des Minijobbers und führt somit nicht zum Überschreiten der zulässigen Entgeltgrenze und beeinflusst den 450-Euro-Minijob nicht.

Beispiel:
Ein Minijobber erhält einen monatlichen Verdienst von 450 Euro. Als Anerkennung für seine besondere Leistung in der Corona Krise zahlt ihm der Arbeitgeber im Mai 2020 zusätzlich zum vereinbarten Verdienst eine Sonderzahlung in Höhe von 500 Euro aus.
Die Beschäftigung bleibt weiterhin ein 450-Euro-Minijob, da es sich bei der Sonderzahlung um eine steuerfreie und sozialversicherungsfreie Leistung handelt.

Auch Minijobber in Privathaushalten können steuerfreie Bonuszahlung erhalten

Auch Minijobber in Privathaushalten können von ihren Arbeitgebern Sonderzahlungen bis zu einem Betrag von 1.500 Euro steuerfrei erhalten. Sachleistungen, die der Privathaushalt der Haushaltshilfe zukommen lässt, zählen losgelöst von der steuerfreien Bonuszahlung hingegen niemals zum Arbeitsentgelt. Sie sind somit immer möglich und bleiben unabhängig von Zeitraum und Wert der Sachleistung stets unberücksichtigt.

Jetzt entdecken:
Das Minijobber-Magazin

Hier erhalten Minijobber interessante und wissenswerte Infos rund um Minijobs.

Die Steuerfreiheit für Bonuszahlungen gilt je Arbeitgeber

Ein Beschäftigter mit mehreren Beschäftigungen, kann von jedem seiner Arbeitgeber eine Bonuszahlung von jeweils bis zu 1.500 Euro über dem vereinbarten Verdienst steuerfrei erhalten. Hat ein Minijobber z. B. noch eine sozialversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er sowohl im Minijob, als auch in der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung eine steuerfreie Sonderzahlung von bis zu 1.500 Euro erhalten.

War der Blogartikel hilfreich für Sie?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
335 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Amf
Amf
4 Tage zuvor

Bekommen Arbeitgeber diese Bonusauszahlung erstattet oder zahlen sie den aus eigener Tasche?

Amf
Amf
4 Tage zuvor

Hallo eine Freundin von mir arbeitet als Kellnerin auf 450€ Basis aber sie hat nie eine bonuszahlung oder so bekommen. Sind die Arbeitgeber dazu verpflichtet oder wie ist das ?

Michael
Michael
1 Monat zuvor

Darf der steuer- und sozialversicherungsfreie Coronabonus für 2022 auch noch mittels korrigierter / nachberechneter März-Abrechnung später, also z.B. mit der Juni-Abrechnung, ausbezahlt werden?

Lisa
Lisa
2 Monate zuvor

Hallo! Ich arbeite seit 5Jahren im Castro Bereich auf 450 Euro. Diesen Lohn bekomme ich auch jeden Monat so bezahlt. Jetzt im April habe ich einen Corona Bonus von 300 Euro bekommen, der auch als Bonus mit auf meiner Abrechnung steht,aber mein ausgezahltes Gehalt war trotzdem 450 Euro. Ist das richtig? Mein Chef sag das er mir einen diesen Bonus bar auszahlen müsste aus rechtlichen Gründen und das ich dafür eine Quittung unterschreiben muss auf der Vergütung steht.

Jessica
Jessica
2 Monate zuvor

Guten Tag,
ich habe mal eine Frage und zwar hat ein Mandant von uns seinen Minijobbern, leider zu spät, am 04.04.2022 den Corona-Bonus mit den 450 € ausgezahlt. Der Corona-Bonus ist somit steuer und sozialversicherungspflichtig. Wird dies trotzdem als einmal Zahlung behandelt und kann der Minijobber somit auf 450 € weiterhin beschäftigt bleiben oder fällt er jetzt komplett aus dem Minijobverhältnis heraus?

Tina
Tina
3 Monate zuvor

Sehr geehrte Damen und Herren,

im März vergangenen Jahres wurde ich in einer Apotheke angestellt, um dort Schnelltests durchzuführen, Impfzertifikate zu erstellen und weitere Arbeiten die durch die Corona-Pandemie anfielen. Da das Personal knapp war, habe ich im Einvernehmen gerne Überstunden gemacht, im vergangenen Jahr kamen so ca. 200h Überstunden zusammen.

Ich ging davon aus der AG wird diese Überstunden über mehrere Monate im Rahmen der 450€ nach und nach begleichen. Dieser hat jedoch ohne Absprache einen Coronabonus i.H.v. 1500€ gezahlt um so einen Anteil der ÜS zu begleichen.

Meine Frage ist daher: Ist diese Form der Vergütung rechtlich i.O.? Diese Summe entspricht etwas mehr als einem Vierteljahr, d.h. bei diesem Minijob entstünde in diesem Zeitraum auch der Anspruch auf etwas mehr als einen Urlaubstag, der dadurch verloren geht.

Mirjana Pavlovic Hadrovic
Mirjana Pavlovic Hadrovic
3 Monate zuvor

Hallo ich arbeite auf 450 Euro im Privaten Haushalt ich habe kein Corona Bonus erhalten steht mir das zu oder ist das Freiwieillig vom Arbeitgeber.

Zdenka
Zdenka
3 Monate zuvor

Hallo,
ich bin ab 1.Januar.2018 fest voll angestellt. Dort habe Corona Bonus in Höhe 1500 Euro erhalten.
Habe ich dann noch einen Minijob bei einem ANDEREN Arbeitgeber, steht mir auch ein Corona-Bonus von 1.500 Euro zu??

Halil
Halil
3 Monate zuvor

Hallo,

ich war bis 30.09.2021 fest angestellt. Hab Corona Bonus in Höhe von 1500 Euro erhalten. Jetzt bin ich bei dem gleichen Arbeitgeber seit dem 01.02.2022 als Minijobber beschäftigt. Kann ich nochmal von dem gleichen Arbeitgeber Corona Bonus erhalten, da es ein anderes Dienstverhältnis ist?

Peter
Peter
3 Monate zuvor

Hallo,
bei uns wurde am 1.Marz 2022 ein neuer Minijober eingestellt. Kann er den abgabenfreien Coronabonus noch erhalten?
Danke für die Auskunft.

Last edited 3 Monate zuvor by Peter
Yvonne
Yvonne
4 Monate zuvor

ich beschäftige seit dem 01.01.2022 als Minijober bei einem Gaststätte. Darf ich auch Corona Bonus bekommen?

Dirk
Dirk
4 Monate zuvor

Hallo,
muss der Arbeitgeber wenn dann an alle Beschäftigte den Bonus zahlen oder kann man den Bonus auch nur an einige Arbeitnehmer zahlen ?

Nico
Nico
4 Monate zuvor

Gibt es Einschränkungen bzgl. des Corona-Bonus für angestellte Angehörige? Herzlichen Dank!

Suzana
Suzana
4 Monate zuvor

Ich arbeite im eine gasthof so hilskraft kann ich euch corina bonus bekommen danke und wo kann ich antrag machen oder wi gethes dass

Petra
Petra
5 Monate zuvor

Darf ich die Sonderzahlung auch bekommen , wenn ich noch in der Entschuldung stecke?

Frank
Frank
5 Monate zuvor

Hallo, ich habe einen gewerblichen Minijobber angestellt, der regelmäßig 450 Euro erhält. Dazu einen Sachbezug in Höhe von 44 Euro p.m.. Hat dies Einfluß auf die Höhe der möglichen Corona-Prämie oder darf diese zusätzlich 1.500 Euro betragen?
Und wie müsste ich diese Sonderzahlung als Nachweis für eine Betriebsprüfung dokumentieren?
vielen Dank und viele Grüße,
F.

Frank
Frank
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
5 Monate zuvor

Hallo liebes Blog-Team,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Da wird sich mein Minijobber freuen, denn die Prämie soll es zusätzlich geben.

Viele Grüße

F.

Karin
Karin
5 Monate zuvor

Hallo, muss vom Arbeitgeber die ausgezahlte Coarnoa-Sonderprämie in Höhe von 1500 Euro an einen Minijobber über ein Formular (Sondermeldung Formular 54?) in sv.net gemeldet werden? Ich bin mir darüber nicht im Klaren! Viele Grüße

C C
C C
5 Monate zuvor

Hallo,
ich möchte meiner Haushaltshilfe im Privathaushalt einen Coronabonus zahlen. Ich habe hier gelesen, dass ich die Zahlung nicht im Haushaltscheck angeben muss sondern mir die Auszahlung von der Mini-Jobberin nur quittieren lassen muss, damit ich einen Nachweis für die Auszahlung habe.
Ich habe nun gehört, dass in diesem Nachweis zwingend stehen muss, dass die Auszahlung des Coronabonus aufgrund der besonderen Belastungen der Pandemie erfolgt. Ist das tatsächlich so?
Viele Grüße

M L
M L
6 Monate zuvor

Hallo,

erst mal danke an die Mitarbeiter der Minijobzentrale für die ganzen Rückmeldungen hier!

Ich bin Beamter (also nicht sozialversicherungspflichtig) und habe noch zwei (Mini-)Minijobs (450 Euro werden nicht überschritten). Einer der Arbeitgeber hat mich angefragt, ob ich “in meiner Situation” den Coronabonus annehmen kann.

Viele Grüße

Marie
Marie
Reply to  M L
5 Monate zuvor

Hallo
Ich reinige auf 450 Euro Basis und bin Stundenmäßig auch voll ausgeschöpft. Jetzt soll ich trotzdem für Kollegen Urlaubsvertretung machen – also mehr Stunden und käme sann überc450 Euro. Ich habe abgelehnt, da ich ja nicht mehr verdienen kann. Jetzt sagt mein Arbeitgeber, das er dass über den Corona Bonus bezahlt. Ich bekomme kein Dankeschön. Ich muss Überstunden kloppen und bekomme dann meine Stunden über den Corona Bonus bezahlt. Ist das Rechtens??

Martin
Martin
6 Monate zuvor

Hallo,
Ich bin (Bauingenieur) Student und arbeite in einem Corona-Testzentrum auf 450 Basis, also Minijob. Hab ich nun Anrecht auf den Corona-Bonus auch wenn ich nicht Beamter oder in der Pflege arbeite? Wenn ja, wie bekomm ich diesen? Und wer zahlt mir den? LG

Florian Stelter
Florian Stelter
6 Monate zuvor

Wie erfasse ich den Coronabonus, den ich als Arbeitgeber einer privaten Haushaltshilfe zahlen möchte im Halbjahresscheck verfahren? Ich kann dort kein eigenes Feld finden. Gebe ich es für den Dezember mit ein, werden doch wahrscheinlich auf den normalen Lohn und die Corona Prämie Pauschalsteuer und Sozialabgaben fällig.

Stolze Reinigung
Stolze Reinigung
6 Monate zuvor

Hallöchen.

Ärgert mich, alle bekommen Corona Bonus!!!
Ich nicht, und arbeite hart dafür aber auch mit Herz und Verstand.

Das ärgert mich sooo sehr das ich kein Bonus bekomme oder zumindest
Anerkennung und Dankbarkeit.

Arbeite in ein Reinigungsfirmer mein Objekt ist ein Fachhandel. Bin dort 3 Jahre beschäftigt und es ist keine Selbstverständlichkeit den Beruf zu tätigen… Es ist traurig das wir reinigungskraft keine Anerkennung erhalten… Es ist beschämend.
Armes Deutschland ganz ehrlich!

Fabian
Fabian
6 Monate zuvor

Kann man die Corona-Prämie auch bar an die Haushaltshilfe geben? Als Nachweis und Dokumentation würden wir unsere Haushaltshilfe bitten den Erhalt gegenzuzeichnen und den Nachweis dann unserer Einkommenssteuererklärung hinzufügen .

Klaus-Peter
Klaus-Peter
6 Monate zuvor

Kann man bei einem Minijob mehr als 450 .-€ /Mon verdienen und die 5400 Euro überschreiten…? Habe zweimal durch Krankheitsvertretung mehr verdient.Gibt es eine Obergrenze für Krankheitsvertretung – also z. B. Zweimal 900.-€

Carola
Carola
6 Monate zuvor

Hallo =) 1. Gilt bei Minijobbern insgesamt 1500€ oder können für 2021 und 2022 in Summe 3000€ Wertschätzung gegeben werden? 2. Ist diese Summe für den Arbeitgeber unversteuert? 3. Stichwort Verhältnismäßigkeit in Bezug auf diese Frage. Anstellung besteht seit Juni 2021.

Vielen Dank!

Rakhtoune
Rakhtoune
6 Monate zuvor

Hallo ich bin Azubi im medizinischen Bereich und habe gleichzeitig einen Minijob. Bis jetzt habe ich keine Prämie gekriegt. Kann ich 2 Mal die Bonuszahlung kriegen? Von beiden Arbeitgebern? Minijob ” Oktober 2021 angefangen”
Azubi” seit Anfang des Jahres”

Rainer Walgenbach
Rainer Walgenbach
6 Monate zuvor

Kann ich meinem gewerblich beschäftigen Minijobber für 2021 einen CORONA BONUS auszahlen? …und wie hoch darf dieser sein?

Die übliche Zahlung ist 450€ monatlich über das gesamte Jahr.

Gruß Rainer

Iryna
Iryna
6 Monate zuvor

Hallo zusammen
Kann man Coronahilfe abrechnen bei einer kurzfristiger Beschäftigter, der keinen Stunden geleistet hat. Es geht um die Weihnachtsmarktarbeiter. Die Stunden sind nicht geleistet wegen des Absage des WMs.
Anmeldung und Arbeitsvertrag liegen vor..

Thanomsap Eckardt
Thanomsap Eckardt
7 Monate zuvor

Kann die Bonuszahlung auch an ehemalige Arbeitnehmer ausgezahlt werden, welche sich berufl. neu orientiert haben?

Susanne
Susanne
7 Monate zuvor

Hallo, muss ich als Minijobber ( im Vorruhestand) den Bonus bei meiner Krankenkasse melden ?

Karin Geiss
Karin Geiss
7 Monate zuvor

Bin im Krankenhaus beschäftigt,als Servicekraft.Ich bin dort nur für Privatpatienten zuständig.Diese bekommen von mir Handtücher, Säfte und Nachmittags Kaffee oder Tee.Würde mir auch die Covid sonderzahlung zustehen? Ist ein 450 Euro Job.Muss dazu sagen meine Firma hat einen Vertrag mit der zuständigen Klinik.

Leotin
Leotin
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
6 Monate zuvor

Ich glaube, die Dame meinte auch den Pflegebonus (Tätigkeit im Krankenhaus..)
Viele Grüße

Anna
Anna
7 Monate zuvor

Können Minijob-Arbeitnehmer die sich im Mutterschutz befinden, ebenfalls eine Corona-Prämie erhalten?

Dilberger
Dilberger
7 Monate zuvor

Ich hätte mal eine Frage.
Wir haben 2 Minijobber angestellt. Beide bekommen pro Monat je 100€.
Würde ihnen gerne von November bis März 22 je 200€ Coronazuschuss (also pro Mitarbeiter 1.200€) zusätzlich zum Arbeitslohn auszahlen. Geht das oder fehlt hier die Verhältnismäßigkeit zum Arbeitslohn?

Sylvia
Sylvia
7 Monate zuvor

Hallo,
ich bin erst seid Oktober 2020 in der Pflege auf 450 Euro tätig.
Welchen unterschied gibt es zwischen dem Pflegebonus und der Corona-Prämie oder entspricht das beides dem gleichem?
Der Antrag für die Corona Prämie war ja nur bis zum 30.06.2020 möglich oder hat sich hier was geändert das man diesen noch beantragen kann?
MfG

Sabine
Sabine
9 Monate zuvor

Bekommt der Arbeitgeber diesen Betrag vom Staat erstattet? Oder trägt der Arbeitsgeber die Kosten selbst?

Patric Ritz
Patric Ritz
10 Monate zuvor

Dürfen meine Geringverdiener ( 100Eur / 165Eur) diese Prämie ebenfalls in Anspruch nehmen oder wird Ihnen das durch Arge/ Jobcenter angerechnet? Auch meine Geringverdiener leisten eine super Arbeit direkt am Kunden. Dafür würde ich gerne den Bonus zahlen. Auch als zusätzliche Motivation für weitere Zeiten mit Corona.

mfg
Patric Ritz

Mike Kattner
Mike Kattner
10 Monate zuvor

Kann man Coronahilfe abrechnen bei einer kurzfristigen Beschäftigung? Der Verdienst ist unterschiedlich, liegt aber über 450 Eur / Monat

Marvin L
Marvin L
10 Monate zuvor

Guten Tag,

verstehe ich es richtig, dass man die 1.500€ in seinem Hauptjob & in einer geringfügigen Beschäftigung (450€Job) erhalten kann.
Wenn beide Arbeitgeber verschieden sind (mehrere DIenstverhältnisse) ? Es steht geschrieben pro Mitarbeiter & Dienstverhältnis.

Anita Schneeweis
Anita Schneeweis
10 Monate zuvor

Hallo Zusammen,
wir haben eine Mitarbeiter, die 2020 als Angestellte den Bonus von 1.500 € erhalten hat. Seit Juni 2021 ist sie als geringfügig Beschäftige angestellt. Können wir nun für 2021 nochmals den Bonus in Höhe von 1.500 € auszahlen

Daniel
Daniel
10 Monate zuvor

Hallo zusammen,

meine Frage bezieht sich auf die Information im Text, das der Bonus nicht für Auszahlungen von Überstunden genutzt werden kann.

Diesbezüglich würde ich gerne wissen inwieweit die Aussage vom BMF:

“Ergänzend ist zu berücksichtigen, dass in Fällen, in denen vor dem 1. März 2020 kein Anspruch auf eine Vergütung von Überstunden bestand (also lediglich die Möglichkeit des Freizeitausgleichs gegeben war), die Gewährung einer steuerfreien Beihilfe oder Unterstützung zur Abmilderung der zusätzlichen Belastung durch die Corona-Krise im Sinne des BMF-Schreibens vom 9. April 2020 begünstigt ist, wenn der Arbeitnehmer im Gegenzug auf einen Freizeitausgleich von Überstunden verzichtet beziehungsweise Überstunden gekürzt werden. Die Voraussetzung einer Gewährung „zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn“ sind in diesen Fällen erfüllt.”

auch bei einem Minijob greift oder nicht greift. Verbleibt da etwa ein Rechtsunsicherheit?

Vielen Dank und schöne Grüße

Daniel

Sigrid
Sigrid
10 Monate zuvor

Guten Tag
In der häuslichen Krankenpflege- ambulanter Pflegedienst wurde kürzlich für jeden Mitarbeiter eine Bonuszahlungen von 300€ gezahlt,als Annerkennung für gute Leistungen in der Pflege,betitelt als MDK Prämie. Geringfügig beschäftigte wurden dabei nicht berücksichtigt. ist das richtig?
Mit freundlichen Grüßen Siggi

Andre
Andre
10 Monate zuvor

Hallo! Wir haben einem Minijobber im Juni einen Corona-Bonus i.H.v. 1500,00 € überwiesen. Nun ist diese Mitarbeiterin als Minijobberin bei uns ausgeschieden.
Sie wird in Kürze als SV Pflichtige Vollzeit Kraft bei uns starten. Können wir dann die 1500,00 € bei ihr nochmal neu ausschöpfen?

Özgür Rencber
Özgür Rencber
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
10 Monate zuvor

Okay Interessant. Wenn ich 2 AG habe, einmal Nebenjob und einmal Hauptjob können die beide jeweils bis 1500 € auszahlen? Oder es gilt nur Für eine

Mike Schröer
Mike Schröer
11 Monate zuvor

Guten Tag,

kann ich meinen Arbeitnehmern die steuerfreie Bonuszahlung von 1500,- Euro im Jahr 2021 UND im Jahr 2022 auszahlen oder ist dies nur einmalig möglich bzw. kann ich dann die Zahlung auf die Kalenderjahre 2021 und 2022 à 750,- verteilen?

L.B.
L.B.
11 Monate zuvor

Hallo,

gilt der Anspruch auf Corona-Bonus Zahlungen schon ab den ersten Tag der Beschäftigung in der Minijob?

Nina Arndt
Nina Arndt
11 Monate zuvor

Hallo,

wurde nun die Fristverlängerung für diese Corona-Bonus-Zahlung bis 30. Juni 2021 oder doch bis zum 31. März 2022 verlängert?

Last edited 11 Monate zuvor by Nina Arndt
Nikolina
Nikolina
11 Monate zuvor

Hallo,
ich habe 2 Mitarbeiter, die bei mir kurzfristig beschäftigt sind und monatlich variables Entgelt beziehen. Darf ich hier ebenfalls CoronaPrämie gewähren?

Rudolf Weber
Rudolf Weber
11 Monate zuvor

Wie sieht das aber dann bei Grundsicherungsempfängern aus ??

Rainer
Rainer
1 Jahr zuvor

Hallo
ich bin im Vorruhestand mit Minijob, und soll nun einen „ Coronabonus von 750€ bekommen muss ich den beim Rententräger melden?

Suzi
Suzi
1 Jahr zuvor

Hallo,
ab wann haben geringfügig Beschäftigte einen Anspruch auf die Corona Bonuszahlung, meint, ab wann müssen sie angestellt gewesen sein, schon vor Corona? Oder können sie die Zahlung auch erhalten, wenn sie erst ab 02/2021 geringfügig angetsellt sind? Gibt es Einschränkungen für Angehörige, Sohn arbeitet gerinfügig bei Mutter? Danke!

Mia
Mia
1 Jahr zuvor

Hallo,
muss bei der Bonuszahlung angegeben werden, dass es sich um eine steuerfreie Bonuszahlung aufgrund der Corona-Regelung hält ? Oder kann dies einfach durch die normale Lohnabrechnung erfolgen?