Folgende Beiträge finden Sie in der Kategorie Rentenversicherung:

Rentenversicherungspflicht im Minijob: Was ist bei der Befreiung zu beachten?

Minijobber sind rentenversicherungspflichtig und haben dadurch in der Rentenversicherung die gleichen Ansprüche wie alle anderen Beschäftigten auch. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich von der Zahlung eigener Beiträge zu befreien. In diesem Beitrag erklären wir, was Minijobber und Arbeitgeber hierfür tun müssen und was das für die spätere Rente bedeutet.

Hinterbliebenenrente neben Altersvollrente: Wie Minijobber profitieren!

Viele Rentner möchten auch im Alter noch etwas hinzuverdienen. Ein Minijob eignet sich hier besonders gut, da sich dieser grundsätzlich nicht auf die Höhe einer Rente auswirkt. Hinterbliebenenrentner, die zudem eine Altersvollrente beziehen und einen Minijob ausüben, können jedoch schnell über einen festgelegten Freibetrag kommen, was zur Kürzung der Hinterbliebenenrente führt. Welche Vorteile es bringt, wenn hier aus dem Minijob eigene Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt werden, erklären wir in diesem Beitrag.

Befreiung von der Rentenversicherungspflicht im Minijob – Infos für Arbeitgeber und Minijobber

Minijobber sind versicherungspflichtig in der Rentenversicherung und profitieren dadurch vom vollen Leistungspaket der Rentenversicherung. Falls sie darauf verzichten wollen, können sich Minijobber jedoch auf Antrag von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Wir erklären, was Arbeitgeber von Minijobbern in diesem Fall beachten müssen und warum es sich Minijobber gut überlegen sollten, diesen Schritt zu gehen.