Neuer Online-Halbjahresscheck – So einfach ist der Verdienst einer Haushaltshilfe zu melden

Wenn der Verdienst einer Haushaltshilfe schwankt, müssen private Arbeitgeber der Minijob-Zentrale am Ende jedes Kalenderhalbjahres die genauen monatlichen Beträge mitteilen. Mit dem neuen Online-Halbjahresscheck lässt sich diese Meldung noch schneller und einfacher erledigen. Wir erklären, wie das geht.

Wo ist der Online-Halbjahresscheck zu finden?

Der Online-Halbjahresscheck kann auf der Website der Minijob-Zentrale aufgerufen werden. Neben der Online-Anmeldung von Haushaltshilfen und dem Online-Änderungsscheck zur Mitteilung von Änderungen im Laufe einer Beschäftigung, können nun auch die monatlich schwankenden Verdienste einer Haushaltshilfe online an die Minijob-Zentrale gemeldet werden.

Wie wird der Online-Halbjahresscheck ausgefüllt?

Mit dem Online-Halbjahresscheck kann der Verdienst einer Haushaltshilfe für das vergangene Kalenderhalbjahr mitgeteilt werden. Im ersten Schritt der Meldung sind die persönlichen Daten des Arbeitgebers und der Haushaltshilfe einzugeben. Zum Ausfüllen sollten Arbeitgeber ihre Betriebsnummer und die Rentenversicherungsnummer ihrer Haushaltshilfe bereit liegen haben. Der Arbeitgeber muss zudem angeben, für welches Kalenderhalbjahr er die Verdienste seiner Haushaltshilfe meldet.

Im zweiten Schritt gibt er die Verdienste für die einzelnen Monate an. Wichtig hierbei: Es können nur volle Eurobeträge eingegeben werden. Monate, in denen die Haushaltshilfe keinen Verdienst bekommen hat, weil sie beispielsweise nur jeden zweiten Monat im Haushalt hilft, sind mit „0“ zu melden.

Ebenfalls muss mitgeteilt werden, ob die Beschäftigung noch andauert oder zu welchem Zeitpunkt sie beendet wurde. Wenn der Arbeitgeber alle Daten korrekt eingegeben hat, können sie an die Minijob-Zentrale übermittelt werden.

Welche Fristen sind zu beachten?

Die Minijob-Zentrale übernimmt die Berechnung der Abgaben und zieht diese per Lastschrift zu festen Terminen vom Konto des Arbeitgebers ein. Für den Verdienst des ersten Halbjahres ist dies der 31. Juli und für den Verdienst des zweiten Halbjahres der 31. Januar des folgenden Jahres.

Damit die Minijob-Zentrale die Abgaben rechtzeitig und in korrekter Höhe berechnen und einziehen kann, sollte der Online-Haushaltsscheck für das erste Halbjahr bis zum 30. Juni und für das zweite Halbjahr bis zum 31. Dezember übermittelt werden. Sofern Arbeitgeber den genauen Verdienst für die Monate Juni oder Dezember noch nicht kennen, können sie den voraussichtlichen Verdienst schätzen, um die Meldung an die Minijob-Zentrale rechtzeitig vorzunehmen. Sollte der Arbeitgeber im Nachhinein feststellen, dass seine Schätzung für diesen Monat nicht zutreffend war, kann er entweder einen neuen korrigierten Halbjahresscheck einreichen oder den abweichenden tatsächlichen Verdienst formlos – unter Angabe seiner Betriebsnummer und der Rentenversicherungsnummer seiner Haushaltshilfe – mitteilen. Für die Mitteilung kann das Kontaktformular der Minijob-Zentrale genutzt werden.

Mehr zu den Online-Meldungen für Haushalthilfen erfahren Sie in unseren Beiträgen „Haushaltshilfe online anmelden – jetzt noch einfacher“ und „Mehr Service für Privathaushalte: Änderungen online mitteilen“.

Ein Kommentar zu “Neuer Online-Halbjahresscheck – So einfach ist der Verdienst einer Haushaltshilfe zu melden

Kommentar verfassen