Barrierefrei zum Minijob - Beratung jetzt auch in Gebärdensprache

Barrierefrei zum Minijob – Beratung jetzt auch in Gebärdensprache

Die Minijob-Zentrale hat in Zusammenarbeit mit der Bundesfachstelle für Barrierefreiheit ihr Beratungsangebot erweitert. Ab sofort bietet das Service-Center für gehörlose Menschen eine Beratung in Gebärdensprache an. Für sehbehinderte Menschen wurde zudem eine neue Vorlesefunktion auf der Homepage der Minijob-Zentrale integriert.

Gebärdensprache aus erster Hand

Gehörlose Menschen können sich häufig nicht barrierefrei informieren. Dies trifft auch auf Beschäftigte oder Arbeitgeber zu, die Fragen rund um das Thema Minijobs haben. Gehörlose haben ab sofort die Möglichkeit, sich von der Minijob-Zentrale in Gebärdensprache per Videokonferenz beraten zu lassen.

Die Besonderheit: Die Beratung in Gebärdensprache wird von einer Mitarbeiterin angeboten, die seit vielen Jahren im Service-Center der Minijob-Zentrale beschäftigt ist. Auf eine fachfremde Gebärdendolmetscherin muss daher nicht zurückgegriffen werden. Auch Gehörlose bekommen somit eine Beratung aus erster Hand.

Wie funktioniert gebärdensprachliche Beratung?

Falls Sie unsere gebärdensprachliche Beratung in Anspruch nehmen möchten, ist das ganz einfach und in nur drei Schritten möglich:

  1. Vereinbaren Sie formlos per E-Mail an minijob@minijob-zentrale.de einen Termin mit dem Service-Center für ein Beratungsgespräch in Gebärdensprache.
  2. Anschließend stellt Ihnen unsere Gebärdensprachlerin per E-Mail einen Link zur Verfügung. Über diesen Link können Sie zum vereinbarten Termin über eine Videokonferenz per WebEx mit unserer Kollegin in Kontakt treten. Die Installation einer Software ist hierfür nicht unbedingt erforderlich. Mehr Informationen über WebEx erhalten Sie hier.
  3. Zum vereinbarten Termin betätigen Sie einfach den zugesendeten Link. Dann startet die Videokonferenz.

Neue Vorlesefunktion hilft sehbehinderten Menschen

Neben der Beratung per Gebärdensprache haben wir auch unser Angebot für sehbehinderte Menschen ausgebaut. Auf unserer Homepage www.minijob-zentrale.de steht nun eine neue Vorlesefunktion zur Verfügung. Mit der Sprachwiedergabe über den sogenannten „ReadSpeaker“ werden die Inhalte unserer Webseite vorgelesen. In den Einstellungen des ReadSpeaker kann zudem die Geschwindigkeit des Vorlesens auf die persönlichen Bedürfnisse eingestellt oder die Textinhalte farbig hervorgehoben werden. Ebenso ist es möglich, die gesprochenen Texte als mp3-Datei herunterzuladen.

Bundesfachstelle für Barrierefreiheit unterstützt mit Rat und Tat

Die Umsetzung unserer neuen Funktionen für einen barrierefreien Kontakt mit der Minijob-Zentrale haben wir in Zusammenarbeit mit der Bundesfachstelle Barrierefreiheit umgesetzt. Diese berät und unterstützt seit dem Jahr 2016 Behörden und Verwaltungen zur Umsetzung von barrierefreien Website-Inhalten. Die Bundesfachstelle Barrierefreiheit gehört – ebenso wie die Minijob-Zentrale – zum Verbundsystem der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Mehr Infos zur Bundesfachstelle Barrierefreiheit gibt es hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s