Zeit für den Frühjahrsputz: Die cleversten Tipps

Die Minijob-Zentrale präsentiert die fünf effektivsten Hausmittel für eine frühlingsfrische Wohnung – getestet in deutschen Haushalten

1. Essig bleibt der effektivste Helfer im Haushalt. Verkalkte Armaturen, Duschköpfe und Spülen werden bundesweit am liebsten mit dem ökologischen Alleskönner zum Strahlen gebracht. Die Essigsäure löst den Kalk auch ohne hartnäckiges Schrubben und ist gleichzeitig umweltschonend.

 

2. Weniger bekannt, aber ebenfalls sehr wirkungsvoll: Spülschwämme in der Mikrowelle von Bakterien befreien. Den Schwamm mit Spülmittel und Wasser auswaschen, leicht auswringen und für ein bis zwei Minuten bei niedriger Wattzahl in die Mikrowelle legen. Nach dem Motto „nicht nur sauber, sondern rein“ sieht er danach nicht nur frisch aus, sondern ist auch keimfrei.

 

3. Schneidebretter aus Holz werden täglich beansprucht. Hartnäckiger Schmutz setzt sich in den feinen Poren fest und lässt sich beim Spülen nur schwer beseitigen. Ein Peeling aus Meersalz und Zitrone verhilft ihnen zu neuer Reinheit. Das Schneidebrett mit der Zitrone einreiben, mit einer dünnen Schicht grobem Salz bedecken und nach einer Wartezeit von 10 bis 15 Minuten mit der Zitrone einreiben. Danach nur noch mit Wasser abwaschen und das Brett ist gereinigt und desinfiziert.

 

4. Besteck und Schmuck aus echtem Silber läuft mit der Zeit an und setzt unschöne Ränder an. Eine handelsübliche Zahnpasta bringt die Silberstücke wieder zum Strahlen. Einfach mit einem Tuch oder einer Zahnbürste und der Paste polieren und schon glänzen die wertvollen Lieblinge wieder.

 

5. Teppiche sind echte Schmutzfänger, aber sie ziehen nicht nur Staub und unangenehme Gerüche an, sondern verlieren mit der Zeit auch an Glanz und Farbe. Eine frühlingshafte Frische verleiht man ihnen durch eine Sprühkur mit Essigwasser. Den Teppich einfach leicht mit einer Mischung aus einem Schuss Essig und Wasser anfeuchten, ausreiben und danach ordentlich trocknen lassen.

2 Kommentare zu “Zeit für den Frühjahrsputz: Die cleversten Tipps

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben entweder sehr viel Zeit oder sehr viel Geld um solche Mails zu versenden.

    Bitte senden Sie den Beitrag.

    Vielen Dank im Voraus

    Helga Dluhosch

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s