Mehr als 83 Milliarden Euro für Sozialversicherung und Fiskus

Seit ihrer Gründung 2003 hat die Minijob-Zentrale für die Kranken- und Rentenversicherung mehr als 78,5 Milliarden Euro an Beiträgen eingezogen. Und das allein für Minijobs im gewerblichen Bereich. Hinzu kommen weitere 5,1 Milliarden Euro aus dem Einzug der einheitlichen Pauschsteuer.

Milliarden für Sozialversicherung und Fiskus

Milliarden
für Sozialversicherung und Fiskus

Beitragseinnahmen aus Minijobs steigen weiter an

Der jeweilige Jahresgesamtbetrag ist zudem kontinuierlich gestiegen, obwohl die Zahl der angemeldeten Minijobber seit vielen Jahren nahezu konstant bleibt und sogar eher rückläufig ist. Lag die Zahl der gewerblichen Minijobber im Jahr 2004 noch bei 6,84 Mio., so sind momentan nur noch 6,67 Mio. bei der Minijob-Zentrale gemeldet. Ein oftmals behauptetes Ansteigen der Minijobs in Deutschland gibt es somit seit vielen Jahren nicht.

Entwicklung der Minijobber

Entwicklung der Minijobber

Das ergab die Sonderauswertung unseres vierten Quartalsberichts 2016. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zur Einnahmenentwicklung und auch zur Anzahl der Minijobber in Deutschland.

Was genau wir mit den eingezogenen Abgaben machen, steht u.a. in diesem Kompass-Artikel.

4 Kommentare zu “Mehr als 83 Milliarden Euro für Sozialversicherung und Fiskus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s