Existenzgründer und ihre 3 häufigsten Fragen zu Minijobs

Die 11. Aufschwung-Messe öffnete gestern Existenzgründern und Startups ihre Tore. In den Räumen der IHK in Frankfurt am Main konnte die Gründerszene wertvolles Wissen rund um ihre Selbständigkeit und Antworten auf ihre Fragen erhalten. Zu den 80 Ausstellern gehörte auch die Minijob-Zentrale.

Hier beantworten wir die 3 häufigsten  Fragen der Startups und Existenzgründer zu Minijobs, die uns auf der Messe gestellt wurden.

1. „Ich bin Existenzgründer und möchte meinen ersten Minijobber einstellen. Was muss ich tun?“

beautiful woman with growing money (focus on face)

In 4 Schritten können Existenzgründer ihre Minijobber anmelden.

Damit ein Minijobber nicht schwarz beschäftigt ist, muss der Existenzgründer ihn bei der Minijob-Zentrale anmelden. Wenn ein Existenzgründer seinen ersten Minijobber einstellt, benötigt er einige Daten von ihm. Unsere „Anleitung für frisch gebackene Arbeitgeber und Existenzgründer!“ hilft bei der Anmeldung.

2. Wie kann ich einen Flüchtling im Minijob beschäftigen? Was muss ich beachten?“

Für viele Flüchtlinge kann ein Minijob der erste Schritt in unseren Arbeitsmarkt sein und bei einer gelungenen Integration helfen. Je nach Stand des Asylverfahrens dürfen Flüchtlinge nicht ohne Weiteres einen Minijob ausüben. Welche Punkte Arbeitgeber bei der Beschäftigung von Flüchtlingen beachten sollten, erklären wir Ihnen hier.

3. „Was ist eigentlich die Minijob-Zentrale? Vermittelt Ihr Minijobs?“

Die Minijob-Zentrale ist die zentrale Einzugs- und Meldestelle für alle Minijobs in Deutschland. Wir gehören zur Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn See. Rund 1.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen rund 2,2 Millionen Arbeitgeber und 7 Millionen Minijobber.

wer-wir-sind

Die Minijob-Zentrale in Zahlen

Minijobs im gewerblichen Bereich vermitteln wir nicht. Die www.Haushaltsjob-Boerse.de ist dagegen unser offizielles Stellenportal für Minijobs in Privathaushalten. Ob Putzen, Gartenarbeit, Kinderbetreuung oder Altenpflege – wer im Haushalt helfen will oder Hilfe braucht, kann über die kostenlose Plattform seine Haushaltshilfe finden oder selbst nach einem geeigneten Job suchen.

Sie sind Existenzgründer und haben noch offene Fragen zu Minijobs? Schreiben Sie Ihre Fragen gerne in die Kommentare!

Weitere Informationen haben unter anderem das Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energwie sowie die Berater des IHK-Geschäftsbereichs „Existenzgründung und Unternehmensförderung“ in ihrem Blog für Existenzgründer.

 

2 Kommentare zu “Existenzgründer und ihre 3 häufigsten Fragen zu Minijobs

  1. Ich bin Existenzgründer, (GbR mit drei partner) wir wollen als minijober in unsere Geschäft arbeiten. Partner und minijober gleichzeitige in unsere GbR ist möglich?

    Gefällt mir

    • Hallo Frau Berru,

      Gesellschafter einer GbR unterliegen aufgrund ihrer Tätigkeit im Unternehmen nicht der Versicherungspflicht als Arbeitnehmer, weil sie unbeschränkt (also auch mit ihrem privaten Vermögen) für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haften. Liegt das monatliche Entgelt unter 450,00 €, ist die Tätigkeit als Gesellschafter keine geringfügig entlohnte Beschäftigung, sondern eine geringfügig selbständige Tätigkeit.
      Für geringfügig selbständige Tätigkeiten sind keine Meldungen bei der Minijob-Zentrale einzureichen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Blog-Team der Minijob-Zentrale

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s