Zum internationalen Kindertag am 1. Juni: So finden Sie wieder mehr Zeit für die Familie

Den folgenden Radiobeitrag finden Sie auch hier im Audio-Format:

Kinder hüten - © SergiyN / Fotolia.comWer sich neben Nachwuchs und Beruf auch um den Haushalt kümmert, steht häufig unter Zeitdruck und gemeinsame Momente mit den Kindern und der Familie bleiben auf der Strecke. Warum sich dann nicht von einem Minijobber unter die Arme greifen lassen?

„Ein Minijobber, der in Privathaushalten arbeitet, kann all diejenigen Tätigkeiten übernehmen, die Familienmitglieder ansonsten verrichten würden. Dazu gehören kochen, bügeln, waschen, sich um den Garten kümmern, einkaufen oder Kinder betreuen. Man sollte daran denken, dass ein Minijobber nur 450 Euro pro Monat verdienen darf.“

erklärt Dr. Erik Thomsen, Leiter der Minijob-Zentrale. In Zeiten von Erzieherstreiks ist ein guter Babysitter Gold wert. Aber wo finden Eltern eine vertrauensvolle Betreuung für den Nachwuchs?

„Eltern können zum Beispiel in unserer Haushaltsjob-Börse suchen. Unter www.haushaltsjob-boerse.de können sich interessierte Haushalte registrieren lassen und in den Anzeigen stöbern oder auch selber eine Suchanzeige aufgeben.“

Zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer muss die Chemie natürlich stimmen. Aber was sollten Familien bei der Beschäftigung einer Haushaltshilfe noch beachten?

„Darüber hinaus ist es sinnvoll, wenn man die Rechte und Pflichten des Minijobbers schriftlich festhält – dabei hilft unser Muster-Arbeitsvertrag, den Sie unter www.minijob-zentrale.de finden können.“

Und Sie sollten nicht vergessen, Ihre Haushaltshilfe bei der Minijob-Zentrale anzumelden.

„Dadurch erreichen Sie, dass der Minijobber unfallversichert ist, einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall hat und natürlich auch Urlaubsansprüche. Umgekehrt können Sie als Arbeitgeber die Aufwendungen, die Sie haben, von den Steuern absetzen – maximal 510 Euro im Jahr – und Sie vermeiden ein Bußgeld wegen Schwarzarbeit, das bis zu 5.000 Euro betragen kann.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s