Rapunzel quittiert den Putzdienst – neue Spots der Minijob-Zentrale und der Augsburger Puppenkiste

Nicht angemeldete Minijobber leben gefährlich und dem Arbeitgeber, der illegal beschäftigt, schneien hohe Rechnungen ins Haus. Deshalb in der Haushaltsjob-Börse den passenden Arbeitgeber und Arbeitnehmer suchen und finden – dies sind die Botschaften der neuen Werbespots der Minijob-Zentrale. Seit dem 13. April 2015 sind neue märchenhafte Spots mit den Marionetten der Augsburger Puppenkiste online und im TV zu sehen.  Hier quittiert Rapunzel ihren Putzdienst im Turm, um sich in der Haushaltsjob-Börse, dem offiziellen kostenlosen Portal der Minijob-Zentrale, eine legale Beschäftigung als Minijobberin im Privathaushalt zu suchen. Frau Holle muss teure Krankenhauskosten übernehmen, weil sie ihre Haushaltshilfen nicht bei der Minijob-Zentrale angemeldet hatte. Zur bereits 2014 ausgestrahlten Geschichte um Dornröschen, die hundert Jahre Steuervorteile und den Kuss des Prinzen verschläft, gibt es im diesjährigen Teil der Kooperation zwischen der Minijob-Zentrale und der Augsburger Puppenkiste eine Fortsetzung: Der enttäuschte Prinz sucht sich in der kostenlosen Haushaltsjob-Börse der Minijob-Zentrale einen neuen Job als Gartenhelfer.

Wir sind gespannt, wie die neuen Filme bei den Zuschauern ankommen!

Die Werbespots können Sie sich hier anschauen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s