Neuregelungen bei Minijobs ab 2015

Mindestlohn von 8,50 Euro, neue Zeitgrenzen für kurzfristige Beschäftigungen – das Jahr 2015 bringt einige Änderungen für Minijobber und Arbeitgeber mit sich. Hier finden Sie alle Neuerungen zum Jahreswechsel 2014/2015 auf einen Blick:

  • Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde
  • die Zeitgrenzen für kurzfristige Beschäftigung wurden ausgeweitet
  • Überschreiten der Arbeitsentgelt- und Zeitgrenzen
  • neuer Umlagesatz für den Ausgleich von Arbeitgeberaufwendungen bei Mutterschaft
  • der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung wurde gesenkt
  • Neuregelungen zum Mindestbeitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung
  • Wegfall von Bestandsschutz- und Übergangsregelungen
  • die Übersicht der Beitragsfälligkeiten im Jahr 2015
  • automatische Umrechnung von Dauer-Beitragsnachweisen
  • Übermittlung neuer Dauerbeitragsnachweise von Wohnungseigentümergemeinschaften
  • kein einkommensabhängiger Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung für Minijobs

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Website der Minijob-Zentrale.

Immer auf dem aktuellen Stand
Über gesetzliche Neuerungen und aktuelle Entwicklungen rund um Minijobs informiert die Minijob-Zentrale  im kostenlosen Newsletter, den Sie hier abonnieren können: Newsletter der Minijob-Zentrale

Kommentar verfassen