Das Service-Center der Minijob-Zentrale: 3,4 Millionen Anrufe pro Jahr

Neben den typischen Aufgaben einer Einzugsstelle im Rahmen des Melde- und Beitragsverfahrens stellt die Minijob-Zentrale ein breit aufgestelltes Informationsangebot rund um die geringfügigen Beschäftigungen zur Verfügung. Ein wichtiger Baustein zur Erledigung dieser Aufgaben ist das Service-Center der Minijob-Zentrale.

Die Aufgaben des Service-Centers
Das Service-Center der Minijob-ZentraleDas Service-Center berät sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber in allen Fragen zur geringfügigen Beschäftigung. Mit jährlich bis zu 3,4 Mio. eingegangenen Anrufen und einer jährlichen Erreichbarkeitsquote von bis zu 90 Prozent legt das Service-Center die Basis für das kundenorientierte und kundenfreundliche Auftreten der Minijob-Zentrale. Neben den originären Tätigkeiten eines Service-Centers werden von hier aus auch alle über die telefonische Beratung hinausgehenden Informationen zum Thema Minijobs gegeben. Beispielsweise werden von hier die zahlreichen Informationsbroschüren zum Thema Minijobs versandt. Ebenso bearbeitet das Service-Center auch die eingehenden E-Mails und Faxe.

Das Service-Center der Minijob-Zentrale als Vorbild
Die moderne Ausstattung, die mitarbeiterfreundlichen Rahmenbedingungen und die enorme Leistungsfähigkeit gelten mittlerweile als mustergültig für andere Call-Center. Auch international hat sich das Service-Center mittlerweile einen Namen gemacht. Über den Aufbau und die organisatorischen Abläufe des Service-Centers informierten sich in den letzten Jahren beispielsweise Delegationen aus Polen, Russland und Taiwan.

Erreichbarkeit des Service-Centers
Das Service-Center der Minijob-Zentrale hat seinen Sitz in Cottbus. Es ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:00 bis 17:00 Uhr unter der Rufnummer 0355 2902-70799 telefonisch zu erreichen.

Unser Tipp:
Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass insbesondere der Versand von Mahnschreiben zu einem erhöhten Anrufvolumen führt. Diese Mahnschreiben werden jeweils zum Monatsanfang verschickt. Insbesondere am Vormittag kann dann unter Umständen beim Versuch eines Anrufs eine Warteschleife entstehen. Es ist daher hilfreich, an diesen Tagen entweder auf die Nachmittagsstunden auszuweichen oder – falls möglich – den Anruf auf den kommenden Tag zu verschieben.
Auf der Website der Minijob-Zentrale besteht zudem die Möglichkeit, für eine Kontaktaufnahme den Rückruf-Service des Service-Centers zu nutzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s