Ein Blick hinter die Kulissen: Fakten zu den Werbespots der Minijob-Zentrale

Rotkäppchen, Schneewittchen und Dornröschen – diese Figuren der Augsburger Puppenkiste spielen in drei neuen Werbespots der Minijob-Zentrale die Hauptrolle. Die Werbespots werden ab dem 24. April 2014 im deutschen Fernsehen zu sehen sein. Was dann in jeweils 30 Sekunden über die Leinwand geht, bedurfte langer Vorbereitungszeit. Die Minijob-Zentrale mit einem Blick hinter die Kulissen und Fakten zu den Dreharbeiten:

Jutebeutel und Puppen-Tablet? Die Filme holen klassische Märchen ins 21. Jahrhundert.

Jutebeutel und Puppen-Tablet? Die Filme holen klassische Märchen ins 21. Jahrhundert.

20 Original-Figuren der Augsburger Puppenkiste standen bei den Dreharbeiten auf der Bühne. Die klassischen Märchen über Schneewittchen, Rotkäppchen und Dornröschen werden in den Werbespots in die moderne Welt des 21. Jahrhunderts versetzt.

Drei Tage lang arbeiteten und liefen die Puppenspieler in einer Industriehalle vor den Toren der Stadt Augsburg auf dem Steg, um ihre Marionetten bei den Dreharbeiten gegen die Schwarzarbeit kämpfen zu lassen. Insgesamt elf Sprecher liehen den Figuren der Augsburger Puppenkiste ihre Stimmen, um zur Anmeldung von Haushaltshilfen aufzurufen.

Rumhängen am Set: Die Stars machen es sich in den Drehpausen „gemütlich“.

Rumhängen am Set: Die Stars machen es sich in den Drehpausen „gemütlich“.

Für insgesamt 90 Sekunden Laufzeit der drei Spots sind ca. fünf Stunden Filmmaterial während der gesamten Produktion aufgenommen worden.

Bei den Dreharbeiten war eine Crew von 33 Personen damit beschäftigt, die Märchenwelt in Szene zu setzen. Sechs Personen hatten zuvor über zwei Monate lang an der Anfertigung der Requisiten gearbeitet und über 64 Quadratmeter Leinwand wurden für die Hintergründe der Szenen bemalt.

Von der Idee bis zur Fertigstellung der drei jeweils 30 Sekunden dauernden Spots sind ca. 485 Tage, fast anderthalb Jahre, vergangen.

Wir sind gespannt, wie Botschaften und Werbespots mit den Augsburger Puppen ankommen!

Ein Kommentar zu “Ein Blick hinter die Kulissen: Fakten zu den Werbespots der Minijob-Zentrale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s