Minijobber helfen beim Frühjahrsputz

Den folgenden Radiobeitrag finden Sie auch hier im Audio-Format:

Frühjahrsputz - © Picture-Factory / Fotolia.com

Frühlingszeit ist Gartenzeit, aber nicht nur im heimischen Blumenbeet gilt es, die letzten Winterspuren zu verbannen. Auch in den eigenen vier Wänden steht der berühmt-berüchtigte Frühjahrsputz auf dem Programm. Viele holen sich dafür Unterstützung nach Hause. Aber aufgepasst: Wer eine Haushaltshilfe privat beschäftigt, muss diese bei der Minijob-Zentrale anmelden – nur dann ist sie als Minijobber bei der Unfallversicherung angemeldet und der Arbeitgeber schützt sich vor einem Bußgeld von bis zu 5.000 Euro.
Die Anmeldung ist kinderleicht: Einfach das einseitige Haushaltsscheck-Formular auf www.minijob-zentrale.de ausfüllen und den neuen Glanz ohne schlechtes Gewissen genießen.

Kommentar verfassen